09.12.11 16:07 Uhr
 9.220
 

Plan B der Klimaforscher: Den Himmel verdunkeln und Schwefel versprühen

Das hätte von 20 Jahren niemand geglaubt: Im Namen der Klimarettung schlagen Wissenschaftler vor, dass Flugzeuge Schwefel in die Wolken sprühen, damit die Sonne nicht mehr so scheint. Andere hatten schon vorgeschlagen, waldbedeckte Berggipfel abzuholzen, damit der Schnee das Sonnenlicht reflektiert.

Sabrina Schulz, Leiterin des Projekts "Geoengineering" bei der Stiftung neue Verantwortung, sagt: "Geoengineering soll Leben retten, nicht bedrohen." Nun, dass sagen die Genforscher auch, dennoch haben sie mit enormen Widerständen zu kämpfen.

Solche Forschungen können die "Büchse der Pandora" öffnen. Auch internationale Absprachen und Dialoge mit der Zivilgesellschaft ändern nichts daran, dass extrem negative langfristige Folgen grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opwerk
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Plan, Himmel, Wolke, Schwefel, Klimaforschung
Quelle: www.pt-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 16:41 Uhr von toObsch
 
+38 | -8
 
ANZEIGEN
chemtrails! .
Kommentar ansehen
09.12.2011 16:42 Uhr von symphony84
 
+60 | -6
 
ANZEIGEN
@BastB: Genau so ist es, aber man wird dann gleich wieder als Verschwörungstheoretiker hingestellt.
Kommentar ansehen
09.12.2011 16:48 Uhr von Peter323
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
@BastB: Jo BastB, hast absolut Recht.

Aber wenn man das so simpel sieht und die Natur einfach machen lässt, hätten die hochbezahlte Klimaforscher kein Recht ihre Jobs zu behalten :)

Mit jedem Schreckensszenario sichern die sich aufs neue ihre Jobs, das müssen die halt regelmäßig machen...

Die Ironie ist ja, dass man überall Co2 Gesetze mit heftigen Steuern aufsetzt mit der Begründung, dass man die Umwelt schützen möchte, gleichzeitig wird großflächig der Regenwald, normale Wälder, Algen oder Co2 Umwandler weltweit generell dauerhaft zerstört.

Klimaforscher spielen der Politik den Ball zu, damit diese die Steuern erhöhen dürfen. Ganz genauso verhält es sich mit Unternehmensberater, diese werden in Großunternehmen gerufen, damit der Vorstand eine Empfehlung zur Personalentlassung bekommt und damit bekommt dieser quasi ein Freifahrtschein

[ nachträglich editiert von Peter323 ]
Kommentar ansehen
09.12.2011 16:57 Uhr von Polyhymnia
 
+8 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:02 Uhr von SystemSlave
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Gut das wird kein Sonne brauchen zum leben: Menschen, Tiere und Pflanzen gedeihen ja so viel besser wenn es Dunkel und Kalt ist.

Schon mal drüber nachgedacht? Bei zu viel Wärme kann man den Boden Wässern, aber bei zu viel Kälte? Bleibt den wohl nur das Gewächshaus.
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:11 Uhr von Semper_FiOO9
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: kleiner Web-Tipp von mir für dich
http://www.dass-das.de/

und bitte bitte, die nächste News vor dem Abschicken nochmal durchlesen!
:)
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:23 Uhr von damokless
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das ist ja mal eine ganz tolle Idee ungefähr so toll wie die Idee, selber Nitroglycerin herzustellen, weil man eine Anleitung dafür im Internet gefunden hat und ja eh bald Silvester ist.
(Nur eben auf globaler Ebene)


[ nachträglich editiert von damokless ]
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:24 Uhr von K.T.M.
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich, lasst uns die Ozonschicht zerstören. Noch ist der Anteil an FCKWs in der Atmosphäre zu hoch. Das Einbringen von Schwefelpartikeln in der nötigen Menge würde die Ozonschicht über der Arktis um 30 bis 50 % verringern.
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:34 Uhr von ChampS
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@symphony: für mich sind diese ganzen klimaforscher deppen die meinen es gibt eine vom menschen verurstachte klimaerwärmung, verschwöhrungstheoretiker.
die wollen doch alle nur die kohle vom staat ...
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:36 Uhr von bokuliztikz
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Hey der Film Matrix (Teil 1) beschreibt unsetr System.
Aber das wir jetzt (am Anfang des 21. Jhd. wirklich den Himmel verdunkeln xDDDDDDDDDDDDDD

Und naja is keine News, Chemtrails sind bekannt ...
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:36 Uhr von bauernkasten
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Idioten von der Klima-Mafia: sollen endlich zur Kenntnis nehmen, dass das Klima schon immer Schwankungen unterlegen ist, und zwar schon vor Beginn der Industrialisierung. Manipulation, Erpressung und Angstmache ist ihr Geschäft.
Wie wäre es denn, wenn man die Ozeane weiß einfärbt oder mit solarbetriebenen Ventilatoren Weltraumkälte auf die Erde bläst? Ups! Ich hoffe, ich habe ihnen jetzt nicht die Ideen geklaut, die sie schon für das nächste Jahr in der Schublade hatten.
Dazu ein Link, in dem ein Berufshysteriker zugibt, dass er schon vor 25 Jahren mit dabei war, als Statistiken zum Thema "Saurer Regen" verfälscht wurden.
http://diepresse.com/...

[ nachträglich editiert von bauernkasten ]
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:08 Uhr von firefighter1968
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Abzocker egal ob Greenpiss oder die Grünen. Es geht denen nur noch ums Geld. Dafür haben sie ja genügend Jünger, die glauben aber nichts wissen und nur Meinungen statt Fakten verbreiten.

Ich empfehle:
http://www.klima-ueberraschung.de/...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:08 Uhr von fUkAr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: wird nich eh schon seit jahren div. zeug im himmel verteilt? ob da nun schwefel dabei ist oder nicht..
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:15 Uhr von asianlolihunter
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
für die spinner: die an "chemtrails" glauben
http://www.martin-wagner.org/...
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:17 Uhr von Polyhymnia
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@GrafZahl: Jo, ich bin Biochemiker und hab nicht den vollen Einblick in Atmosphärische oder geologische Angelegenheiten.

Was ich aber weiß ist das der wissenschaftliche Konsens absolut eindeutig darauf hinweist, das der Mensch den Klimawandel verschlimmert.

Ich erwarte auch nicht von Normalsterblichen, dass sie die Evolutionstheorie in allen Einzelheiten belegen und verteidigen können und niemand wird das ohne ernsthaftes Studium überhaupt können.
Ebensowenig kann KEINER der hier Anwesenden für oder gegen die aktuelle Klimawissenschaft argumentieren - ihr könnt nur aussuchen welchen Sekundärquellen ihr glaubt.

Es ist einfach wie mit Evolutionsverleugnern, die ständig behaupten es gäbe keine Beweise dafür. Bei Hinweis auf allein 200.000 wissenschaftlichen Veröffentlichungen zum Thema Evolution werden die Scheuklappen runtergefahren - und so auch hier.

Nochmal zum Mitschreiben: Das Klima verändert sich in gewissen Abständen.
UND
Der Mensch trägt durch das Freisetzen von bestimmten Gasen dazu bei es deutlich schlimmer zu machen.

Kommt drauf klar.
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:20 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ok, des machma! aber nur wenn diese "klimaforscher" den schwefel auch ausschliesslich selbst abbauen, ohne schutzkleidung, 16 stunden am tag, 365 tage im jahr...

...das wäre dann eine aufgabe, die den geistigen fähigkeiten von diesen "forschern" entspräche.

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:25 Uhr von Zephram
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Klimagesülze = Massenkontrolle: und großes Geschäft...

Es gibt fundierte Vorhersagen das in ca 500 Mio Jahren die letzten Pflanzen eingehen werden, weils kein CO2 mehr in der Atmosphäre geben wird ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:33 Uhr von The_Outlaw
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: an die letzte Folge von ´´Die Dinos´´. Es wurde Regen gebraucht, also wurden ordentlich Chemikalien in die Luft gepumpt, um Wolken zu erzeugen. Waren dann allerdings ein paar zu viel und sie lösten so ihr eigenes Ende aus: Die Eiszeit.


Irgendwie absolut Irre, dass die Serie mit ihrer überspitzten Kritik bis heute den Nagel auf den Kopf trifft, denn wenn man sowas schon überlegt, ist es SEHR wahrscheinlich, dass, wenn die Menschheit irgendwann mal dahinscheidet, selbst daran schuld ist.
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:55 Uhr von Odysseus999
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Solche Leute gehören: komplett entsorgt ^^

[ nachträglich editiert von Odysseus999 ]
Kommentar ansehen
09.12.2011 19:48 Uhr von Gorli
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"Dass man in letzterem einen Treibhauseffekt erzeugen kann ist erwiesen, jedoch wurde der Beweis, dass es einen von Menschenhand erzeugten Treibhauseffekt gibt immer noch nicht erbracht..."

Au weia, hier materialisiert sich grade die Ignoranz per se.

http://www.ipcc.ch/...

Lies sie, oder druck sie aus und hämmer dir die unzähligen Publikationen, Wetterstudien und Berichte immer wieder auf den Kopf.
Kommentar ansehen
09.12.2011 20:28 Uhr von Polyhymnia
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
GrafZahl: Also: Keiner von uns kann tatsächlich eigene Experimente durchführen um die Hypothesen zu überprüfen. Wir alle bedienen uns also von Sekundärquellen.

Die Sekundärquelle "anerkannte Wissenschaft" hat ein definitiv gewaltiges Gewicht, denn sie ist international, dezentral, belegt alle ihre Behauptungen mit positiven Beweisen die großteils öffentlich einsehbar sind und führt einen öffentlichen Diskurs zu umstrittenen Themen (falls ein Normalsterblicher diesen überhaupt verstehen kann).

Die Sekundärquelle "Internetseiten von unqualifizierten Kleinstgruppen oder Einzelpersonen" kann da nichtmal ein bisschen anstinken.

Begründe mal bitte warum du den wissenschaftlichen Konsens komplett über den Haufen wirfst aufgrund nicht nachprüfbarer Quellen von kleinen Personenkreisen
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:19 Uhr von SuperGoo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
voll normal: Auf allen anderen Planeten unseres Sonnensystems erhöhte sich die Temperatur auch um ein paar Grad.
Das ist anscheinend normal.
Also mal schön mit anderen Themen beschäftigen.
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:43 Uhr von Norman-86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klimaforscher Das Wetter ändert sich so wie es ihn passt, da muss man nichts machen, Gut über Deutschland wäre es mal angebracht bissel mehr Sonne einzuräumen im Sommer nicht immer solch ein sau wetter :D
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:45 Uhr von kirkpatrik
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und: nichts davon ist in irgendeiner Art "neu".
Vor Jahren wurden Wissenschaftler für solche Aussagen ausgelacht...
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:57 Uhr von hofn4rr
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
>> Den Himmel verdunkeln und Schwefel versprühen<<: dutzende vulkane warten nur darauf ihr potential dahingehend entfalten zu können.

dabei auch noch nachhelfen zu wollen erscheint mir mehr als nur verrückt.

Refresh |<-- <-   1-25/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?