09.12.11 16:04 Uhr
 87
 

EU-Kommissar Günther Oettinger widerspricht Medienberichten: Erneuerbare Energien haben Vorrang

Der Kommissar für Energie in der EU, Günther Oettinger, distanziert sich von Medienberichten, er begrüße den Neubau von Kernkraftwerken (ShortNews berichtete). Oettinger betonte statt dessen deutlich, dass der Fokus der EU-Kommission auf den erneuerbaren Energien liege.

Gegenüber der "Financial Times Deutschland" bekräftigte der Kommissar: Die Kommission halte nicht an der Kernenergie fest und er Ausbau von Kernkraftwerken werde nicht befürwortet. Oettinger widersprach somit deutlich Medienberichten, wonach die EU-Kommission 40 neue Kernkraftwerke befürworte.

Günther Oettinger bekannte sich zur Bedeutung von erneuerbaren Energien. Der Anteil dieser am Energiemix soll bis 2050 auf 55 Prozent steigen. Er geht sogar von einem Maximum von 90 Prozent aus. Die erneuerbaren Energien, so Oettinger, werden "Kernstück des Energiemixes".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Günther Oettinger, EU-Kommissar, Atomenergie, Erneuerbare Energie, Medienbericht
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 16:21 Uhr von kingoftf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich im ersten Interview: englisch geredet.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?