09.12.11 14:58 Uhr
 51
 

Kartellamt hat entschieden: RWE darf Anteile an den Stadtwerken Unna behalten

Aufatmen beim Energieriesen RWE. Das Kartellamt hat jetzt entschieden, dass RWE seine Minderheitsbeteiligung an den Stadtwerken Unna behalten darf.

Nach Ansicht der Kartellwächter führt diese Konstellation nicht zu einer Verstärkung der Marktmacht von RWE. So haben die Stadtwerke zum Beispiel schon vor Jahren Lieferverträge für Gas- und Stromlieferungen mit RWE gekündigt.

Die Vorgängerfirma des heutigen Energiereisen RWE, die VWE, hatte die Beteiligung bereits Ende der Neunziger erworben. Jedoch wurde diese damals auf zwölf Jahre begrenzt, so dass nun neu entschieden werden musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entscheidung, RWE, Kartellamt, Unna, Stadtwerk
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?