09.12.11 14:14 Uhr
 160
 

Rom: Direktor der Schuldeneintreibungsfirma "Equitalia" durch Paketbombe verletzt

Durch die Explosion einer Paketbombe ist in Rom der Direktor der Schuldeneintreibungsfirma "Equitalia" an der Hand verletzt worden. Bislang ist unklar ob der Anschlag auf das Konto der Anarchistengruppe "Federazione Anarchica Informale/FAI" geht.

Die "Federazione Anarchica Informale/FAI" hatte sich zu dem versuchten Anschlag auf den Deutschen Bank Josef Ackermann bekannt und in ihrem Bekennerschreiben auf "drei Explosionen gegen Banken, Bankiers, Zecken und Blutsauger" hingewiesen.

Die italienische Polizei hat mit den Ermittlungen begonnen.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Anschlag, Rom, Deutsche Bank, Direktor, Paketbombe
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Trotz Verlusten: Deutsche Bank rechtfertigt Erhöhung der Boni für Manager
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 17:32 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tja Wenn die italiänische polizei die ermittlungen aufgenommen hat, sieht es so aus, als
ob ich ein 500 seiten buch lese, in dem sich kein einziger buchstabe befindet. Hi berlisconi!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Trotz Verlusten: Deutsche Bank rechtfertigt Erhöhung der Boni für Manager
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?