09.12.11 13:56 Uhr
 196
 

Gabriele Pauli würde gerne mit Karl-Theodor zu Guttenberg eine eigene Partei gründen

Beide sind in der politischen Landschaft gescheitert und sehen sich inzwischen gerne als Rebellen: Die ehemalige "CSU"-Politikerin Gabriele Pauli und der zurückgetretene Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Da beide sich inzwischen schwer mit ihrer politischen Heimat, der "CSU" tun, liegt es nahe, dass sie sich zusammentun. Pauli kokettiert nun offen mit einer gemeinsamen Parteigründung.

"Das kann ich mir durchaus vorstellen", so Pauli, die viel von Guttenberg hält. Sie findet: "Das Land braucht Politiker mit Charisma, und Guttenberg hatte eine große Vertrauensbasis in der Bevölkerung". Dass er diese wegen seiner abgeschriebenen Doktorarbeit verspielt habe, glaubt Pauli nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, CSU, Karl-Theodor zu Guttenberg, Gründung, Doktortitel, Gabriele Pauli
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 14:19 Uhr von phiLue
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und die heißt dann "GPD".... Gescheiterte Partei Deutschlands
Kommentar ansehen
09.12.2011 14:57 Uhr von EIKATG
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dumm kann zu Guttenberg gar nicht sein... wobei ich mich gerade frage wär so dumm wäre. Da kann man ja gleich ein Ticket für die Titanic lösen :/
Kommentar ansehen
12.12.2011 18:46 Uhr von Celestine61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte eine Auffangpartei für gescheiterte Politiker aller Parteien geben.

Die Mitgliederzahl wäre bestimmt beachtlich :-)

Frau Pauli braucht meiner Meinung nach die Öffentlichkeit. Egal was in der Presse steht, Hauptsache ihr Name wird erwähnt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?