09.12.11 12:10 Uhr
 1.119
 

Elektroauto: Schwacke warnt vor hohem Wertverlust

Elektroautos scheinen derzeit bei Wirtschaft wie Politik der große Hype, doch wie schaut es aus mit Kosten und Wertverlust? Schwacke hat nachgerechnet.

Ergebnis: Ein Citroën C-Zero erfährt nach 36 Monaten und 30.000 km Fahrleistung einen Wertverlust von über 17.000 Euro oder 60 Prozent. Ein vergleichbarer konventioneller Kleinstwagen Citroën C1 hingegen 63 Prozent.

Aber: Der C1 als konventionelles Modell ist deutlich billiger als der C-Zero und kosten netto gerade mal 8.672 Euro - der C-Zero hingegen stolze 29.550 Euro. Der C-Zero ist also deutlich teurer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Elektroauto, Wertverlust, Schwacke
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 12:10 Uhr von DP79
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das dürfte Öl für jeden Elektroauto-Gegner sein, ich persönlich würde eh kein E-Auto für 30.000 Euro mit dem Platz einen Kleinstwagen kaufen - Geld ist hier für mich ganz klar entscheidend. Künftig aber wird wohl kaum was an alternativen Elektroautos - gleich welcher Art - vorbeiführen.
Kommentar ansehen
09.12.2011 13:25 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viele: Ladezyklen haben eigentlich die Akkus?

Wenn die mal einen Kapazitätseinbruch haben und getauscht werden müssen, ist das doch bestimmt RICHTIG teuer
Kommentar ansehen
09.12.2011 14:19 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: ein ganzer Satz Akkus (Lithium Eisen Phosphat) kostet 8-10.000€ für 150km.
Bei 5000 Ladungen hat der Akku noch 75% seiner Ausgangsleistung.
Kommentar ansehen
09.12.2011 14:54 Uhr von sicness66
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Wer ist Schwacke ? Hätte man ruhig noch dazu schreiben können, dass es ein Autobewerter ist.

Thema: Hört sich nach dem Aufheulen der alten Ottomotorlobby an. Komischerweise verschlafen die deutschen Autobauer wieder mal den Trend. In Frankreich und Japan sind die Autos schon serienreif und in zweiter Generation...
Kommentar ansehen
09.12.2011 15:01 Uhr von kingoftf
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ sicness66: Toyota Prius = 5. Generation

Soviel zum "Vorsprung durch Technik" der Deutschen....
Kommentar ansehen
09.12.2011 15:54 Uhr von Berlin0r
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
und wie vorsprung durch technik der deutschen: sagt mal ist euch nicht klar das es vollkommen unmöglich ist das alle leute oder selbst jeder 2., 3. elektroautos fahren?

wo sollen wir soviel strom herkriegen? atomkraftwerke? ach nein die sind ja sowieso vom satan selbst.

wind oder sonnenenergie? schlechter witz..

und nicht jeder mensch hat ein haus mit steckdose am parkplatz. soll man überall an sämtliche straßen in wohngegenden ladestationen bauen? wer bezahlt das? wer kommt für die wartung der stationen auf bzw. bei vandalismusschäden.

elektroautos werden autos mit verbrennungmotoren niemals ablösen können und grade deswegen ist es gut das die deutschen autobauer lieber an noch effizienteren verbrennungsmotoren arbeiten.
Kommentar ansehen
09.12.2011 16:06 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Berlin0r: elektroautos werden autos mit verbrennungmotoren niemals ablösen können

Doch, die Vorräte sind ja nicht unbegrenzt, Peak Oil soll zwischen 2014 und 2035 sein
Kommentar ansehen
09.12.2011 19:25 Uhr von aquilax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der scheich: der scheich sagte:

mein vater ritt auf einem kamel

ich fahre mit einem auto

mein sohn fliegt mit einem flugzeug

sein sohn wird auf einem kamel reiten.
Kommentar ansehen
09.12.2011 19:26 Uhr von aquilax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: zitat -schwarzbuch öl-
Kommentar ansehen
09.12.2011 19:45 Uhr von aquilax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich: mich würde einmal der wertverlust eines menschen interessieren.

leider sind die menschen dumm und können nur begrenzt denken. ihr glaubt wirklich, dass es immer so weiter geht?

die teenager unter euch werden noch die wahrheit erleben und zum himmel schreien.

die autos stehen in ruhe beisammen doch den menschen gibt es nicht mehr.
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:10 Uhr von Berlin0r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: diese ganze elektroautoidee ist einfach noch vollkommen unausgereift.
als weltweit führende autohersteller werden die deutschen konzerne zum passenden zeitpunkt sicher was eigenes rausbringen.

und ich wüsste immernoch gerne wie ihr euch das mit der flächendeckenden "betankung" dieser elektroautos vorstellt?!
oder überhaupt woher der ganze strom kommen soll. vielleicht etwa doch teuer aus dem ausland erkauft? ebenfalls zu lasten der bürger.. wenn man mal genauer nachrechnet was anschaffungspreis, stromkosten, ladestationsbau, inklusive leitungen die dann dahinführen müssen, usw. angeht (vorrausgesetzt fast alle autofahrer in diesem land besitzen ein elektroauto), dann ist das kaum noch billiger als nen benziner oder diesel
Kommentar ansehen
10.12.2011 09:09 Uhr von Zephram
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
elektroautos sind shice :D

Selbst wenn wir das Problem der Stromerzeugung und -verteilung lösen, wo soll das ganze Lithium herkommen für die Millionen Tonnen von Akkus ? Und wer hat Lust alle 3-4 Jahre ne neue Batterie für 15 Riesen zu kaufen ? ^^

Ich sage wir sollten ne Menge Photovoltaik und Gewächshäuser in die Wüsten dieser Welt stellen und Biodiesel und Bioallohol ziehen, dann könnte man sich diesen Witz von Elektrofahrzeugen, sowie Atomkraftwerke gleich ganz sparen ^^

jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?