09.12.11 10:32 Uhr
 2.527
 

Fußball/Real Madrid: Nuri Sahin von der Presse heftig kritisiert

Die spanische Presse hat an dem Ex-Dortmunder Nuri Sahin nach seinem Auftritt über 90 Minuten im Champions-League-Spiel bei Ajax Amsterdam heftige Kritik geübt.

So schrieb die Fachzeitschrift "Marca", dass Sahin die gesamte Spielzeit auf verlorenem Posten stand. Er sei außer Form und hatte keinen Rhythmus. Als Note bekam er eine "Null".

Die Zeitung "AS" schrieb: "Sahin hat komplett versagt. Er nahm kaum teil und wenn, dann eiskalt. Keine Leidenschaft, kein Erfolg. Wir haben nicht mal gemerkt, dass er auf dem Rasen war." Real gewann in Amsterdam mit 3:0.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Presse, Real Madrid, Nuri Sahin
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 10:45 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
News: ich habe das spiel gesehen und sie haben recht aber er war lange verletzt da dauert es bis er bei 100%

es war eine 6
Kommentar ansehen
09.12.2011 11:34 Uhr von Kalle87
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Dortmund: Och, kann ja wieder zum BVB kommen, wenn sie ihn nicht mehr haben wollen ;)
Kommentar ansehen
09.12.2011 13:39 Uhr von DerTuerke81
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
BastB: bei Özil hatten auch viele Zweifel gehabt
man sollte Nuri zeit geben und wenn es nichts wird dann war Real eine nummer zu hoch für ihn
Kommentar ansehen
09.12.2011 13:58 Uhr von tobe2006
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bastb: jop, real kam viel zu früh für ihn, zumal er verletzt war beim wechsel und nich direkt ins training einsteigen konnte.

der hätte noch 1-2jahre beim bvb bleiben sollen, hätte er genauso CL gespielt - wär gesetzt und könnte erfahrung sammeln. dann wär ein wechsel für ihn optimal gewesen.
aber da hat wohl mal wieder das große geld gelockt.! das unterstell ich dem jetzt mal ;)


dertuerke81
ja özil hats geschafft, aber das heißt ja lange nich das es jeder schafft. wie ich gesagt habe wenn man mit so "schlechten" vorrausetzungen (verletzung, keine erfahrung etc.) zu real geht ...
Kommentar ansehen
09.12.2011 15:42 Uhr von Pumba86
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schade aus dem hätte mal ein richtig großer werden können, wenn er nicht bei erster Gelegenheit dem Geld hinterhergelaufen wäre....Sahin war bei Dortmund Bärenstark. Allerdings ist er für Real, Barca, City etcr bei weitem nicht gut /reif genug.. das war zum scheitern verurteilt... so gings schon vielen.... Der Transfer war das schlechteste was er machen konnte für seine fußballerische Zukunft.. Zumindest ist das meine Sicht der Dinge.

[ nachträglich editiert von Pumba86 ]
Kommentar ansehen
09.12.2011 20:22 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Real geschafft: haben es nur Casillas und Cristiano Ronaldo. Der Rest ist austauschbar. Deswegen hat es zum Beispiel Özil noch lange nicht geschafft. Er hat letztes Jahr eine sehr starke Saison gespielt. Aber das haben schon viele vor ihm und wurden kurze Zeit später an andere Vereine abgegeben und neue "Superstars" wurden eingekauft.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?