09.12.11 08:52 Uhr
 355
 

Ratten retten lieber Artgenossen und verzichten so auf Leckerbissen

Wissenschaftler der Universität in Chicago machten nun eine bemerkenswerte Entdeckung. Sie konnten wiederholt beobachten wie Ratten lieber auf einen Leckerbissen verzichteten um dafür einem Artgenossen zu helfen.

Sie führten das Experiment mit zwei Ratten durch, die einander kannten. Die eine sperrten sie in eine Glasröhre die man nur von außen öffnen konnte. Die zweite Ratte fand heraus wie sie die Tür öffnen konnte, um seinen Artgenossen zu befreien. Dies nutzten die Forscher für weitere Tests.

Da die Ratte nun wusste wie sie die Tür öffnen konnte, stellten die Forscher neben der Röhre mit der anderen Ratte eine andere, mit Schokolade hinter der Tür, auf. Etwa 50 Prozent der Tiere retteten erst ihren Artgenossen und holten sich dann die Leckerei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Test, Rettung, Ratte
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 09:00 Uhr von Canay77
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst: Ratten haben mehr Anstand als Menschen.
Kommentar ansehen
09.12.2011 09:38 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Erstaunlich! Denn bei der "denkenden" Spezies läuft es oftmals genau anders herum.

Vielerorts vermehren sie sich wie die Ratten, und wenn die "Leckerbissen" dann hinten und vorne nicht ausreichen wird lautstark um Hilfe gebettelt.
Kommentar ansehen
09.12.2011 12:45 Uhr von mittenimleben
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: es nur 50% Prozent sind, wie kommt man dann dazu zu behaupten, sie retten lieber Artgenossen??
Kommentar ansehen
09.12.2011 23:41 Uhr von Phoenix87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja, im Vorfeld hätte man vielleicht vermutet, dass über 90% sich erst auf den Käse stürzen.
Relativ gesehen also ein überraschendes Ergebnis. Nichtmal Menschen würden vermutlich mehr als 50% schaffen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?