08.12.11 22:17 Uhr
 121
 

Prognose: Chinas Wirtschaftswachstum schwächt sich 2012 ab

Der Zuwachs des chinesischen Bruttoinlandsprodukts wird sich im kommenden Jahr verlangsamen. Das erwartet die chinesische Akademie für Gesellschaftswissenschaften. Für 2011 wird ein Wachstum von 9,2 Prozent prognostiziert. Für nächstes Jahr geht man von einem Wachstum von 8,9 Prozent aus.

Ursachen für die Abschwächung sind das abnehmende Wirtschaftswachstum der Weltwirtschaft. Hinzu kommt eine konservative Geld- sowie Wirtschaftspolitik Chinas. Die Akademie bewertet das erwartete Wachstum des Jahres 2012 als "akzeptabel".

Die Akademie rechnet des Weiteren mit einem Sinken der Inflation in China. Bis zum Ende des Jahres 2011 wird diese bei 5,5 Prozent liegen. Im kommenden Jahr wird mit einen Sinken auf 4,6 Prozent gerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, China, Prognose, Wirtschaftswachstum, Bruttoinlandsprodukt
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 03:40 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte denn die news herzzerreißend sein? wenn man die entwicklung weltweit sieht, dann kann china nicht verschont bleiben. wenn anderen staaten das geld, um chinesische produkte zu kaufen, ausgeht, leidet die chinesische wirtschaft ganz willkürlich darunter. daher ist das keine news für normaldenkende.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?