08.12.11 21:50 Uhr
 276
 

Zeitarbeitsbranche weiter auf dem Weg zum Mindestlohn

Der Mindestlohn in der Zeitarbeitsbranche rückt näher. Eine Mindestlohnregelung betrifft dann etwa eine Million Beschäftige in Deutschland.

Die vorletzte Hürde für die Einführung eines Mindestlohns wurde am heutigen Donnerstag genommen. Der Tarifausschuss des zuständigen Bundesarbeitsministeriums gab einstimmig sein Einverständnis. Das gab der Arbeitgeberverband IGZ bekannt.

Durch eine Rechtsverordnung kann Ursula von der Leyen nun eine Mindestentlohnung in der Zeitarbeitsbranche allgemein verbindlich festlegen. Laut IGZ beträgt diese 7,89 Euro in westdeutschen Bundesländern, 7,01 Euro in den neuen Ländern. Der Mindestlohn gilt künftig auch für ausländische Firmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Politik, Lohn, Mindestlohn, Zeitarbeit
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 22:07 Uhr von culturebeat
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
kein schlechtes Gewissen mehr: Jetzt wissen die Firmen endlich, wie viel sie ihren Mitarbeitern zahlen müssen. Unternehmer, die bisher mehr gezahlt haben als 7,89 Euro, können jetzt mit reinem Gewissen die Löhne drücken.
Kommentar ansehen
08.12.2011 22:10 Uhr von swac
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ein guter Ansatz: aber persönlich finde ich es lächerlich: Wenn ein Zeitarbeitsarbeiter die gleiche Arbeit wie ein Festangestellter macht sollte er auch das gleiche Geld bekommen. Immerhin sorgt er durch seine Flexibilität dafür, daß dem Unternehmen keine Einbußen entstehen. Am schlimmsten finde ich aber 20 Jahre nach der Wiedervereinigung noch Grenzen zu ziehen und vom Bürger zu verlangen: die Mauer im Kopf einreißen!
Also typisch für unsere Regierung sich als Schaumschläger zu betätigen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?