08.12.11 21:32 Uhr
 1.047
 

Würzburg: Strafunmündiger Junge tötet Mitschülerin - Täter wird psychologisch betreut

Die 13 Jahre alte Lisa aus Würzburg ging in die siebte Klasse einer sonderpädagogischen Schule. Dort wurde sie immer wieder "gemobbt und die ganze Zeit geärgert."

Am Montagnachmittag wollte Lisa eigentlich nur mit dem Bus nach Hause fahren. Doch dann wurde sie von einem strafunmündigen Täter, der unter 14 Jahre alt ist, auf die Fahrbahn vor einen LKW geschubst.

Dieser kollidierte mit ihr und schleifte sie sekundenlang mit. Kurz danach war Lisa tot. Der Täter gab erst zu, das Mädchen getötet zu haben, als er von Zeugenaussagen unter Druck gesetzt wurde. Nun wird er psychologisch betreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Täter, Tat, Würzburg
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 22:04 Uhr von mia_w
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Also im Radio, der nicht zum Springersch* gehört, wurde der Fall anders dargestellt.

Aber mit dem gleichen traurigen Ausgang.
Kommentar ansehen
08.12.2011 22:25 Uhr von Phyra
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
zurück in die 3. klasse mit dir hell,
ich achte ja nicht auf kleine rechtschreibfehler aber "Der Tot".. das tut den augen weh :/
Kommentar ansehen
08.12.2011 23:21 Uhr von Hawkeye1976
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich könnte kotzen: Wer gibt diesen Subjekten bei BILD eigentlich das Recht, das Opfer auch medial auszuschlachten, indem man ein Bild von ihr veröffentlicht? Muss das sein?
Kommentar ansehen
09.12.2011 09:43 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was spielt sich nur in den Köpfen: einiger ab?
Rangelein gab es auf jedem Schulhof, aber jemanden auf die Fahrbahn zu schubsen, evtuell (!) sogar in der Absicht, dass der jenige sich Verletzungen zu zieht...

Es ist traurig!
Kommentar ansehen
09.12.2011 12:26 Uhr von Cataclysm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wer ist schuld? das unmündige,scheinbar dämliche kind?

oder das gesamte umfeld,welches mobbing toleriert?
damit meine ich die eltern,pädagogen,lehrer usw...

@hexenmeisterchen

sowas passierte schon immer.früher wurde darüber nur nie berichtet..heute aber kann man damit schlagzeilen und somit euros machen.
als ich ins gymnasium kam (1990), habne die oberstufenschüler die "kleinen" teilweise zu dritt an den füssen aus dem 4. stock gehalten..die lehrer standen unten und haben gelacht..war normal,passierte jedes jahr.
und ich war auf einem recht strengen gymnasium, wo man morgens noch strammstehn musste, wenn der lehrer die klasse betrat usw..
mobben ist westliche kultur,weil wir kein gemeinschaftsgefühl mehr kennen.
und zivilcourage so und so nicht.

[ nachträglich editiert von Cataclysm ]
Kommentar ansehen
09.12.2011 12:59 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also, während meiner Schulzeit: an einer "Öffentlichen" Schule hat mit sicherheit niemand jemanden aus dem Fenster gehalten...

Ich bin wohl in der Tat behütet aufgewachsen...

*sachen gibt´s*
Kommentar ansehen
09.12.2011 13:11 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r u.a. Sagt mal ihr habt sie wohl nicht mehr alle!?!?
Der Junge ist kein Mörder, nach neuesten Erkenntnissen hat er das Mädchen nicht absichtlich vor den LKW geschubst, demzufolge ist es mitnichten Mord, denn dieser setzt immer Vorsatz voraus!
Kommentar ansehen
14.12.2011 19:31 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cataclysm: >mobben ist westliche kultur,weil wir kein gemeinschaftsgefühl mehr kennen.<

Da stimmen wir mal wieder nicht überein.
Ich würde eher mangelndes Verantwortungsgefühl als Ursache benennen und es nicht auf die westliche Kultur beschränken. Solche Dinge gibt es nämlich in anderen Kulturen gleichermaßen.
Kommentar ansehen
14.12.2011 19:33 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AntiPro: >....Unter 14 Jahren haften doch die Eltern für das Kind,...<

Nein, tun sie nicht. Nur wenn ihnen eine Verfehlung oder die verletzung ihrer Aufsichtspflicht nachzuweisen ist.
Und da es sich hier um einen Sonderschüler handelt, der evtl.(!) sowieso nicht normal funktionierte, greifen die normalen Mechanismen sowieso nicht.
Kommentar ansehen
14.12.2011 19:36 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Jaja.
"Gepflegt grillen gehen". Pass auf, dass Du dafür nicht gesperrt wirst.
Was Du da ganz stumpf zitierst, ist das Rachesystem. Aber dann muss man eben auch Dir nochmal erzählen, dass die intelligenten Menschen schon vor langer Zeit erkannt haben, dass jenes System kontraproduktiv ist (auch für das Opfer).

Du brauchst halt für die Erkenntnis noch ein bisschen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?