08.12.11 20:06 Uhr
 2.219
 

Alte Dame löst Rubbel-Los erst nach drei Jahren ein

Eine alte Dame aus Köln (Nordrhein-Westfalen) hatte sich im Jahr 2008 ein Rubbel-Los gekauft. Sie stellte dann fest, dass sie mit diesem Los 50.000 Euro gewonnen hatte.

Doch erst im Dezember dieses Jahres ging sie zur Lotto-Annahmestelle, um ihren Gewinn geltend zu machen. Zum Jahreswechsel wäre der Gewinn verfallen.

Die Rentnerin erklärte, dass sie das Gewinn-Los "für schlechte Zeiten" in einem Pappkarton aufbewahrt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dame, Los, Hobby, Alte
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 20:39 Uhr von Borey
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Glückwunsch :)

Achtung Ironie:

Vllt hat sie 3 Jahre gebraucht um zu Fuß anzukommen. :P
Kommentar ansehen
08.12.2011 20:41 Uhr von GangstaAlien
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Bohr: diese alte Kuh, macht mich neidisch:D
Sie gewinnt 50 riesen und hebt sie nicht sofort ab, ich wünschte so wäre ich...Mein Geld ist immer direkt weg, am Monatsende kommts, am Monatsanfang gehts
Kommentar ansehen
08.12.2011 21:10 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Für "schlechte Zeiten" ? Also ging es ihr die letzten drei Jahre offensichtlich gut, auch ohne den Gewinn..oder ?

Was wäre gewesen, wenn sie gestorben wäre ??

Komisch !...die Dame kauft e i n Los und zwar das mit dem Hauptgewinn !?
Wenn ich mal ein Rubbellos kaufe, dann ist das ein "Nullsummenspiel" weil der "Gewinn" genauso hoch wie der Preis des Loses ist oder eben ein "Minusgeschäft"...moment mal.....Aaaaaaach ja !!...War in NRW...keine weiteren Fragen..!
Kommentar ansehen
08.12.2011 21:22 Uhr von Der_Korrigierer
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
doof: Die Frau war ja nicht so klug. Ihr sind die Zinseinnahmen von 3 Jahren entgangen, was bei 50.000 Euro und guter Anlage nicht wenig gewesen wäre. Die 50.000 Euro von damals sind heute nur noch ~47.000 Euro wert. Sagen wir mal, sie hätte das Geld angelegt und 5 % (ohne Zinseszins) bekommen, hätte sie heute 57.500 Euro. So gesehen hat sie 10.000 Euro "verpasst".
Kommentar ansehen
08.12.2011 22:28 Uhr von blz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Korrigierer: Wo bitte gibts 5%!?
Realistischer sind wohl eher 2%.
Kommentar ansehen
08.12.2011 22:32 Uhr von HansZ
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@blz: Die Bank of Scotland hat 4,5 % ;)
Kommentar ansehen
09.12.2011 05:03 Uhr von fallobst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ blz: du kannst auch 15% und mehr bekommen. dann hast du eben nur mehr risiko. ist halt eine individuelle entscheidung. musst dich ja nicht von den bösen rating-agenturen leiten lassen. nur nachher bitte nicht weinen, wenns schief geht.
Kommentar ansehen
09.12.2011 07:13 Uhr von saber_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Korrigierer: deine 5% sind ganz schoen optimistisch....eher 4-4,5%...

allerdings vergisst du so tolle sachen wie die kapitalertragsteuer... und schon sind 25% weg.... und schon schrumpfen deine 5 % zinsen auf 3,7% runter....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?