08.12.11 19:25 Uhr
 98
 

EnBW erhält Finanzspritze vom Land

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat vor, dem ins Straucheln geratenen Konzern EnBW eine Finanzspritze zu gewähren. Das gab die zuständige Staatsministerin an.

Baden-Württemberg ist der zweite Großaktionär des Unternehmen. EnBW war in Schwierigkeiten geraten, als zwei ihrer Kernkraftwerke im Zuge der Energiewende abgeschaltet wurden. Für den Konzernumbau sollen die Eigentümer 800 Millionen Euro beisteuern.

Bisher hat sich die Landesregierung zurückhaltend im Bezug auf eine Finanzspritze geäußert. Der Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW), als zweiter Großaktionär, war weniger zurückhaltend und war bereit, zur Not allein eine Kapitalspritze zu gewähren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Land, Kapital, Zuschuss, EnBW, Finanzspritze
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 19:29 Uhr von Borgir
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
dann hätten: sie doch ohne das Land Geld geben sollen. Was soll das? Die Konzerne verdienen sich dumm und dämlich und brauchen dann Geld? Das ist doch lächerlich. Vor der Abschaltung hat ein Atomkraftwerk pro Tag eine Million Euro verdient. Was haben die mit der ganzen Kohle gemacht?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?