08.12.11 18:21 Uhr
 181
 

Hessen: Koma-Saufen - Zahl der jugendlichen Trinker nimmt weiter zu

Auch im letzten Jahr ist die Zahl der gemeldeten akuten Alkoholvergiftungen bei Jugendlichen in Hessen in die Höhe gegangen. So mussten 2010 insgesamt 1.761 junge Menschen zwischen 13 und 20 Jahren behandelt werden. Der Anteil der jungen Frauen lag bei 665.

Im Vergleich zu 2003 ist dies ein Anstieg um bis zu 68 Prozent. Damals mussten insgesamt 1.047 Alkoholvergiftungen behandelt werden. Laut Statistischen Bundesamt nehme zwar der Alkoholkonsum absolut ab, doch mehre sich die Zahl exzessiver Trinkgelage.

Vor allem die liberalisierten Öffnungszeiten bis Mitternacht führen dazu, dass sich Jugendliche in Einkaufszentren, wie in Frankfurt, stark betrinken und dann Ärger verursachen. Schlägereien und Körperverletzungen haben in dieser Zeit massiv zugenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugend, Alkohol, Hessen, Koma, Trinker
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 22:52 Uhr von Phyra
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@AntiPro: wenn sie wenigstens wirklich aus der evolution rausgenommen wuerden, aber nein, im gegenteil, sie werden vom staat unterstuetzt und kriegen aus lange weile, da keine arbeit, mal nebenbei 5 kinder :/
Kommentar ansehen
09.12.2011 13:25 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich kommt bald nen neuer trend: "zu tode saufen"

die jugend heute hat einfach nix mehr in der birne... zumindest 95 % von denen.
die anderen 5 % kennen wenigstens noch sowas wie benehmen und respekt.
der rest sind pöbelnde, saufende und prügelnde zeitgenossen.
und der weibliche anteil davon rennt mit 14 rum wie prostituierte auf der suche nach dem nächsten kunden.

als mein vater vor 15 jahren zu mir sagte: junge! früher hätte es das nicht gegeben.

da hab ich ihn gehasst.
und heute? ihr glaubt nicht, wie oft ich diesen satz mittlerweile benutze.

wo ich 18 war, gab es noch wehrpflicht, wo man aus weicheiern und vollidioten noch männer machte.
ok die erfolgsqoute lag bei 80 %, einige sind immer idioten geblieben.
aber heute gibts ja nix mehr.
keine erziehung, kein klaps aufn arsch, keine wehrpflicht....
leute so gehen wir unter.
Kommentar ansehen
09.12.2011 14:29 Uhr von sicness66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prachtmobs: Jaja die gute alte Wehrpflicht. Das hat mein Opa auch immer gesagt. "Da lernst du noch Zucht und Ordnung." Ne danke, Opa, hab das auch ohne schreiende Bundis hinbekommen.

Es ist ein typisches Phänomen, dass die alte Generation über die neue schimpft. Aber was bringt sie denn wirklich? War früher wirklich alles besser?

Man kann den schwarzen Peter auch ganz leicht an die Alten abgeben. Man schaue sich einfach nur an, in welchem System wir leben und von welcher Generation dieses geprägt ist. Dann muss sich die Frage stellen, ob in den Familien Werte noch weiter getragen werden oder ob diese im Wandel sind ? Aber wer bringt diese der Jugend bei ? Ich denke, dass hat die jetzige Generation oder die davor zu verantworten.

Es ist leicht die Probleme im Hier und Jetzt zu sehen und zu sagen, früher war alles besser. Das erinnert mich an die Schuldendiskussion. Aber man muss auch die Ursachen erkennen können.
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:56 Uhr von Celestine61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: "wo ich 18 war, gab es noch wehrpflicht, wo man aus weicheiern und vollidioten noch männer machte. ok die erfolgsqoute lag bei 80 %, einige sind immer idioten geblieben."

hat wohl tatsächlich nicht bei allen geklappt. Du bist ja der beste Beweis dafür!


"aber heute gibts ja nix mehr.
keine erziehung, kein klaps aufn arsch, keine wehrpflicht....
leute so gehen wir unter."

mit Menschen wie dir gehen wir garantiert unter.
Wenn Erziehung für dich bedeutet, dass du Kinder schlägst, dann gehörst du schlicht und einfach eingesperrt!
Kommentar ansehen
10.12.2011 10:02 Uhr von Phyra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Celestine61: ganz ehrlich, einen klaps auf den hinterkopf direkt nachdem das kind scheiße gebaut hat ist vollkommen akzeptabel, das ist eine sofortige reaktion, das kind weiß worauf es bezogen ist und koerperliche leichte schmerzen sind schnell verarbeitet und vergangen.
Und geschadet hat es wirklich noch NIE jemanden solange es nicht uebertrieben wurde.

aber leute wie du, die machen ihre kinder ja lieber zu seelischen krueppeln, indem sie psychologische strafen aus buechern wie "hilfe meine kinder hoeren nie auf mich was soll ich machen" anwenden, welche meistens erst viel zu spaet greifen und ausserdem eher bewirken, dass das kind das elternteil noch weniger mag :)
aber wahrscheinlich wuerdest du dann irgendeinem weit in der vergangenheit liegendem klapps die schuld geben anstatt an das naheliegende zu denken, deine heutigen/spaeteren kinder tun mir leid.
Kommentar ansehen
10.12.2011 10:19 Uhr von Celestine61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Phyra: "einen klaps auf den hinterkopf "

wenn du das bei deinen Kindern so handhabst, dann tun mir deine Kinder leid. Selbst ein leichter Klapps auf den Kopf ist inakzeptabel und gehört gemeldet!

"aber leute wie du, die machen ihre kinder ja lieber zu seelischen krueppeln"

kennst du mich und meine Erziehungsmethoden? Gewalt lehne ich ab und das in jeder Beziehung.
Das heisst aber nicht, dass meine Kinder deswegen seelische Krüppel sind.
Weisst du, dass man mit Kindern durchaus vernünftige Gespräche führen kann, wenn sie einmal Mist gebaut haben?

Für mich hast du eine sehr eigenartige Sicht der Dinge. Doch damit musst du letztendlich klarkommen.
Solltest du Kinder haben, dann wünsche ich denen für die Zukunft alles Gute!
Kommentar ansehen
10.12.2011 17:40 Uhr von Phyra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das dir meine kinder leidtun ist ja nett von dir, nur leider ist das vollkommen sinnfrei, denn wenn sie mal einen klaps bekommen haben wissen sie, dass sie was falsch gemacht haben fuerhlen sich aber trotzdem geliebt, da sie nicht tagelang unter irgendeiner bestrafungsmethode zu leiden haben, da sind deine wahrscheinlich bedauernswerter :(

aber du gehoerst wahrschienlich zu einer der "modernen politisch korrekten" personen, die blind fuer alles sind, was nicht in ihr weltbild passt, hoffe nur, deine kinder entwickeln sich trotz deiner wahrscheinlichen erzieherischen fehlleistung zu angesehenen personen :)
Kommentar ansehen
11.12.2011 16:19 Uhr von Celestine61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Phyra: da mit dir sachliche Diskussionen zu diesem Thema anscheinend nicht möglich sind, werde ich nicht weiter auf evtl. noch folgende Beiträge deinerseits eingehen.

Ich frage mich, was dich dazu bringt bei diesem Thema so persönlich zu werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?