08.12.11 18:15 Uhr
 374
 

Kassel: Geisterfahrer wird von einer Polizeistreife aufgehalten

Ein 75-jähriger Autofahrer fuhr falsch auf die Autobahn 44, in der Nähe von Kassel in Richtung Dortmund, auf und war somit als Geisterfahrer unterwegs.

Anderen Verkehrsteilnehmern war der falsch fahrende Wagen aufgefallen und sie verständigten die Polizei. Die Besatzung eines Polizeiwagens stoppte das Fahrzeug. Man konnte nur von Glück reden, dass um fünf Uhr morgens nicht so viele Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn unterwegs waren.

Der Rentner wollte nach Berlin. Er gab an, dass er erfahren hatte, das er in der falschen Richtung unterwegs gewesen sei und sei dann auf einem Parkplatz in die entgegengesetzte Richtung gefahren. Seine Fahrerlaubnis wurde einkassiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Auto, Kassel, Geisterfahrer
Quelle: www.hna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine