08.12.11 14:56 Uhr
 248
 

US-Rapper "Game" verlangt 1.500 Euro für ein Interview

Jayceon Terrell Taylor, den meisten Leuten wohl besser bekannt als der amerikanische Rapper "Game", macht sich zurzeit nicht gerade viele Freunde in Deutschland.

Der 32 Jahre alte Rapper sollte anlässlich seines Konzertes in Köln ein Interview geben. Ein deutsches Online-Magazin kontaktierte aus diesem Anlass das Management des Künstlers.

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Das Management verlangte 1.500 Euro, ansonsten würde das zehnminütige Interview nicht stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nik-o
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Game, Interview, Rapper
Quelle: www.telefacts.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine soll hohe Geldstrafe bekommen: Einreiseverbot für russische ESC-Sängerin
Daniel Brühl und Fatih Akin bestimmen künftig Oscar-Gewinner mit
Caroline Beil bringt im Alter von 50 Jahren Kind zur Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 14:56 Uhr von nik-o
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
The Game ist nicht gerade auflagefördernd wie ein Exklusivinterview mit Lady Gaga, einer Natascha Kampusch oder ein Baby von Angelina Jolie und Brad Pitt. Von daher ist der Preis etwas sehr hochgegriffen.
Kommentar ansehen
08.12.2011 15:15 Uhr von 4thelement
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich geb ihm max. 50 cent ;-)
Kommentar ansehen
08.12.2011 16:16 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
und? was ist der punkt?
ich kenne den typen auch nicht. bestimmt so´n gängstä-spinner.
trotzdem ist es doch seine sache, ob er kohle für ein interview nimmt oder nicht. würde ich jedenfalls nicht unbedingt anders machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuneinhalb Jahre Haft für brutalen Gesichtsverstümmeler aus Eritrea
Heftiger Dauerregen: Ausnahmezustand in Berlin
G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?