08.12.11 14:42 Uhr
 184
 

Forscher untersuchen das 4.000 Jahre alte Skelett einer Frau im CT

Im Städtischen Klinikum Dessau wurde nun das Skelett einer 4.000 Jahre alten Frau im Computertomographen untersucht.

Besonders genau wurde der Schädel der Frau vermessen, um ihn später genau rekonstruieren zu können. Ebenso will man anhand der Daten das genaue Alter der Frau feststellen und hofft deren DNA untersuchen zu können.

1954 wurde das Skelett in Osternienburg entdeckt und dann in einer Dauerauststellung in einem Museum gezeigt. Da die Dauerausstellung nächstes Jahr wieder eröffnet werden soll, plant man die Rekonstruktion und Untersuchung des Skeletts bis ins Detail.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Forscher, Skelett, Schädel, Rekonstruktion
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 22 Tote bei vermeintlichem Selbstmordanschlag in Manchester
Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?