08.12.11 12:16 Uhr
 220
 

Französischer Reporter von Staatsanwalt abgehört: "Allerschlimmster Sarkozysmus"

In Frankreich herrscht Empörung darüber, dass ein Journalist offenbar von Staatsanwalt Philippe Courroye abgehört wurde. Damit wäre der Quellenschutz von Reportern massiv verletzt worden.

Der Journalist hatte in der Spendenaffäre um die L´Oréal-Erbin Liliane Bettencourt recherchiert, in der angeblich auch Präsident Nicolas Sarkozy verwickelt war. Um diesen zu schützen habe die Polizei und der Inlandsnachrichtendienst zu dieser illegalen Abhöraktion gegriffen.

Offenbar wurde auch die Tochter des Journalisten bespitzelt und Bankdaten der Familie gesammelt. Der Chefredakteur der betroffenen Zeitung "Le Monde" sprach von "allerschlimmstem Sarkozysmus".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staatsanwalt, Reporter, Nicolas Sarkozy, Abhöraktion
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?