08.12.11 10:41 Uhr
 8.659
 

Frau verliert 15 Liter Blut und wird von 88 Blutspendern gerettet

Die 34-jährige Fiona Christie aus Edinburgh hat während einer Notkaiserschnitts insgesamt 15 Liter Blut verloren - dreimal so viel, wie im menschlichen Körper normalerweise vorhanden ist.

88 Blutspender sind maßgeblich daran beteiligt, dass Fiona heute lebt, denn es waren ihr Blut, ihr Plasma und ihre Blutplättchen, die sie am Leben erhielten, nachdem es den Ärzten gelungen ist, die Blutung nach sieben Stunden zu stoppen.

Obwohl die Ärzte Fionas Familie auf das Schlimmste vorbereitet haben, ist sie bereits am nächsten Tag nach der Operation aufgewacht. Mittlerweile hat sie sich vollständig erholt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Liter, Blut, Kaiserschnitt, Notoperation
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 10:53 Uhr von Wompatz
 
+62 | -4
 
ANZEIGEN
Freut mich sehr das die kleine Ihre Mutter noch hat und alle gesund sind...

Offtopic: Wer hat jetzt noch daran gedacht, was das für eine Sauerei im Kreissaal gewesen sein muss?;-)
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:03 Uhr von kingoftf
 
+10 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:08 Uhr von dreichel
 
+49 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Doch, da wird während der Operation Blut transfundiert. Also quasi oben rein - unten raus. So kommt man auf die hohe Literzahl. Sonst wäre die Frau schon längst tot.
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:08 Uhr von Perisecor
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
@ kingoftf: Meinst du die Frage ernst?

Wenn du unten in den Eimer ein Loch schneidest und von oben immer wieder nachfüllst - dann kann problemlos deutlich mehr aus dem Eimer fließen, als eigentlich hineinpasst?!
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:10 Uhr von Bokaj
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Sie bekam Blutinfusionen, während versucht wurde, die Blutung zu stoppen.

Neues Blut entwich gleich wieder der Wunde.
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:14 Uhr von sirdonot
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
arzt: das muss unglaublich hart sein als operationsarzt ... die haben wirklich ausdauer, ich denke wenn es keine mutter gewesen wäre, würde sie nicht mehr unter uns sein.
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:18 Uhr von chackyo
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen sowas ist man dann halt stolzer Blutspender!
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:32 Uhr von kingoftf
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:33 Uhr von hboeger
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bokaj: Das heißt, glaube ich, Transfusion und nicht Infusion.
Kommentar ansehen
08.12.2011 12:13 Uhr von dommen
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kingoftf: Wenn das so einfach wäre, wie du dir das vorstellst, gäbe es die Gefässchirurgie nicht als eigenen Wissenschaftszweig...
Kommentar ansehen
08.12.2011 12:37 Uhr von Jaecko
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
... irgendwo fehlt da aber noch ne Menge.

7 Liter sind durchschnittlich drin.
15 Liter hat sie verloren, "88 Blutspender" interpretier ich mal als mind. 88x 450ml (Standardgrösse), was 39,6 Liter sind, die wieder dazukommen.
Was ist mit den anderen 24,6L passiert? So viel rumgepanscht?
Oder haben die in England kleinere Abnahmemengen?
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:05 Uhr von Jaecko
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der Minusgeber könnte mir mal vorrechnen, was hier nicht stimmen sollte.

7 Liter sind drin. Angenommen 15 Liter verliert sie, wären wir bei -8. Dan kommen die 39,6L dazu, wären wir bei 31,6. Da im Körper wieder 7L sein sollen, bleibt der Verbleib von 24,6L zu klären.
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
scheiss wegwerfgesellschaft! wenn "unten" direkt wieder rausläuft, was "oben" reingepumpt wird, könnte man doch sicherlich auch unten auffangen und erneut reinpumpen.

;)
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:30 Uhr von Baio
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Jaecko: In der Quelle steht: ´I received blood products from 88 donors including red cells, fresh frozen plasma and platelets.´

Daher hat sie warscheinlich nur 13-16L Blut bekommen, der Rest der übrig bleibt, war wahrscheinlich das Plasma und die Roten Zellen. Blutspende != Plasmaspende.

Ansonsten kann ich mir die 88 auch nicht erklären :-)

@JesusSchmidt und die anderen
Ihr könnt euch ja gerne mal verunreinigtes Blut spritzen, würde Shortnews einwenig aufräumen.
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:33 Uhr von Norman-86
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Zitat:dass das so lange gedauert hat, die Blutung zu stoppen.

Eigentlich Blutsturz genannt, gibt mehrere Arten davon, lassen sich sehr schwer aufhalten.

Selbst 1 Liter macht schon eine Menge von Sauerrei..
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:39 Uhr von maexchen21
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesus schmidt: wenn die bank geld verliert kannst du auch kein eimer drunter stellen und es oben wieder rein schütten, da musst du schon von 86 mio. anderen das geld wieder oben reinschütten. wobei es tausend mal sinnvoller ist blut zu spenden und leben zu retten wie geld zu pumpen :D
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:50 Uhr von Klecks13
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hmm Irgendwie nagen an mir leise Zweifel am Warheitsgehalt dieser News... Frag mich grad, warum..


Ich hab´s: Dailymail! ;-)
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:54 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Norman-86: Kann ich mir vorstellen,

ich selbst habe mir vor 2 Wochen mit einem Messer eine sehr fiese Verletzung der Hand zugeführt, Vene durchtrennt, Nerven, Sehne am Daumen, sauberer, tiefer Schnitt, das ist auch nur so rausgesprudelt, im Centro Medico angekommen, ein paar Minuten mit dem Auto, war schon ein richtiger See auf der Fußmatte im Auto, trotz abdrücken und Band um den Oberarm.
Die haben die Hand dort erstmal über einen Mülleimer gehalten, um dort nicht alles einzusauen....
War gut und gern laut Auskunft des Docs auch knapp ein Liter..
Kommentar ansehen
08.12.2011 15:40 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich darf nichtmehr spenden habs aber davor regelmäßig getan.
Kommentar ansehen
08.12.2011 16:55 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
;P was mich da jetzt interessieren würde: kann man das wieder verlorene blut nicht irgendwie recyceln?
Kommentar ansehen
08.12.2011 20:18 Uhr von Phoenix87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Blut wird nach der Spende in der Regel aufgetrennt: in Erythrocyten (rote Blutkörperchen) und das Blutplasma.
Der Grund ist folgender:
ein Empfänger mit der Blutgruppe A beispielsweise hat Antikörper gegen B und eigene Antigene A und könnte demnach NUR Blut von jemandem mit der gleichen Blutgruppe (A) empfangen. Jeder andere Spender könnte also nicht spenden, selbst AB und 0 nicht (AB enthält keine Antikörper, aber dafür werden die B-Antigene von den eigenen B-Antikörper gebunden; 0 enthält Antikörper gegen A und B und kann deshalb auch nicht gegeben werden).
Man bezeichnet zwar allgemein Blutspender der Gruppe 0 als Universalsender, weil diese keine Antigene A und B aufweisen, aber das bezieht sich halt nur auf die Erythrocytenspende, nicht auf das Plasma, das Antikörper gegen beide Antigene besitzt.

Aus dem Grund ist sehr es schon möglich, dass man soviele verschiedene Spender braucht.
Kommentar ansehen
09.12.2011 11:46 Uhr von Chuzpe87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Blutspender: Was gehtn hier ab in den Kommentaren?

Blut oben rein, unten raus in nem Eimer und den Eimer wieder oben rein?

o_O

Du frisst auch deine eigene Kacke oder? Oben Fressen rein, in nen Eimer kacken und den Eimer wieder leer fressen.

Meine Fresse .. kann man bei der Registrierung hier nicht nen IQ Test einführen?
Kommentar ansehen
09.12.2011 13:23 Uhr von zkfjukr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Chuzpe87: ironie und sarkasmus sind für dich bestimmt fremdwörter! xD
Kommentar ansehen
09.12.2011 14:34 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zkfjukr: Gut das du mich nicht kennst.

Einige dieser Kommentare waren ernst gemeint. Vor allem von diesem kingbock.
Kommentar ansehen
09.12.2011 14:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
warum haben die ihr nich ihr eigenes: wieder gespritzt? irgendwo muss das blut ja hin und selbst wenn bei 15 litern mal die hälfte daneben geht is es auch wurscht...

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?