08.12.11 10:19 Uhr
 1.220
 

Taucher finden am Ostseegrund ein Klo, das Kaiser Wilhelm II. einweihte

Bei der Untersuchung des Kleinen Kreuzers "Undine" auf dem Grund der Ostsee, haben Unterwasserarchäologen ein Urinal entdeckt, das wohl von Kaiser Wilhelm II. höchstpersönlich eingeweiht wurde.

Die "Undine" wurde im Jahr 1915 von den Engländern versenkt. Archäologe Reinhard Öser stellte nach der Entdeckung Nachforschungen an.

Er fand heraus, dass Wilhelm II. das Klo sowie auch eine Badewanne selbst nutzte. Öser fand über Kaiser Wilhelm II. heraus: "Er war am 11. Dezember 1902 in Kiel bei der Schiffstaufe dabei, blieb bei der ersten Fahrt an Bord."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klo, Taucher, Rügen, Schiffswrack, Kaiser Wilhelm II
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 10:40 Uhr von m.a.i.s.
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
aha: er blieb bei der ersten Fahrt an Bord und schiffte in das Urinal.

(Wer hier ein Wortspiel erkennt, liegt richtig)
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:10 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fäkalien: Liegen da noch Fäkalien drinn, oder worauf basiert die Aussage?

Könnte auch sein, dass er auf "spezielle sexuelle Sexspiele(-praktiken)" stand.

... Genaueres bitte der eigenen Fantasie entnehmen ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?