08.12.11 10:16 Uhr
 1.253
 

Anklage gegen einen Jenaer Pfarrer wegen schweren Landfriedensbruchs

Der Jenaer Jugendpfarrer Lothar König ist von der Staatsanwaltschaft Dresden wegen schweren Landfriedensbruchs angeklagt worden. Während eines Aufmarsches von Rechtsextremisten am 19. Februar dieses Jahres in Dresden soll er Gegendemonstranten zu Angriffen auf die Polizei angestiftet haben.

Bereits im August waren die Diensträume des Geistlichen in Jena von sächsischen Polizisten durchsucht worden. Kirchenfunktionäre kritisierten dieses Vorgehen damals scharf.

Ob es zu einer Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Dresden kommen wird, muss nun ein Richter entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Demonstration, Rechtsextremismus, Pfarrer
Quelle: www.dnn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 10:32 Uhr von usambara
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:37 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ich dachte immer der Begriff "schwer" in Verbindung mit Delikten setzt eine Waffe voraus?
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:45 Uhr von Alh
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
ja, und weiter gehts mit der rechten Sau durchs Dorf treiben. Könnte sich die Staatsanwaltschaft einmal bitte um die wichtigen Dinge in diesem Land kümmern? Danke.
Kommentar ansehen
08.12.2011 12:01 Uhr von Zylon
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Alh: Er hat Gegendemonstranten angestiftet - also hat er, wenn ich mich deiner Formulierung bedienen darf, eher die "linke Sau" durch´s Dorf getrieben.

Edit: Bzw. Die Staatsanwaltschaft tut dies nun eventuell.

[ nachträglich editiert von Zylon ]
Kommentar ansehen
08.12.2011 12:04 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Knüppel aus dem Sack: jeder kennt diese gewaltbereiten Pfarrer, anstatt bombenlegende Rechtsextremisten verhaftet man eben Querulanten und Protestler. In Sachsen gehen die Uhren eben nach wie vor anders....

@ Zylon
er SOLL Gegendemonstranten angestiftet haben.
Man beachte den Konjunktiv.

[ nachträglich editiert von Reklamations-Kantolz ]
Kommentar ansehen
08.12.2011 12:18 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wiedermal totale Idiotie...

Ich halt zwar nix von den "linken Gegendemonstranten" aber wenn man dafür ist das jeder seine Meinung vertreten darf (und das schließt bei mir auch diese "gewaltätigen" Demonstrationen ein) so muss man es auch den Linken gestatten. (Damit meine ich keinen Autonomen Deppen die in Hamburg oder sonstwo randalieren gehen)

Was erwarten die denn? In der Grundschule geht die Stimmungsmache gegen Rechts doch schon los, mit teils krassen Plakaten. Wenn dann nach zich Jahren Indoktrination eines Kampfes! gegen Rechts dieser tatsächlich in einen Kampf mündet -> logische Konsequenz.

Mal ehrlich, wenn die Polizei mal aufhören würde dazwischen zu gehen wenn Linke und Rechte aufmarschieren dann würde es nach wenigen Demos kaum noch Teilnehmer geben. Denn viele die dort mitdemonstrieren, auf beiden Seiten, würden sich glatt in die Hose scheißen wenns dann zum großen Knall kommt.


Edit: Hah da liest mans doch wieder, das Kampfgeschrei:

"keinen fußbreit boden bekommen und müssen bekämpft werden wo man nur kann"

Du kannst von mir aus deine Meinung ja frei vertreten, aber wer von Kampf, und immer wieder von Kampf redet (übrigens auch die Didaktik vorm 3. Reich bei Links sowie Rechts) der wird einen Kampf heraufprovozieren.

und Btw:
"leider sind aber die wenigsten nazis in der lage zu lesen geschweige denn zu denken"
Ein Gegner der unterschätzt wird hat schon gewonnen mein Freund.

[ nachträglich editiert von Gebirgskraeuter ]
Kommentar ansehen
08.12.2011 12:37 Uhr von Jens002
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sachsen??? Jena ist eine deutsche Universitätsstadt und Großstadt in Thüringen. Sie liegt an der Saale zwischen Muschelkalkhängen der Ilm-Saale-Platte und ist nach der Landeshauptstadt Erfurt die zweitgrößte Stadt Thüringens und eines der drei Oberzentren des Freistaats. Jena ist eine kreisfreie Stadt.
s. Wikipedia
Kommentar ansehen
08.12.2011 12:57 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ EvilMoe523: "ich dachte immer der Begriff "schwer" in Verbindung mit Delikten setzt eine Waffe voraus? "

Das ist so nicht richtig. Wenn du jemanden mit bloßen Händen und Füßen ins Koma prügelst, ist das genauso schwere Körperverletzung wie wenn du einen Knüppel benutzt hättest.

Auf die News bezogen: Die Anstiftung zu Gewalttaten gegen Polizeibeamte wiegt schwerer als zwei Fangruppen gegeneinander aufzuhetzen.
Grund: Während sich die Fans nur untereinander prügeln, könnte ein gemeinsamer Angriff auf die Polizei du größeren Unruhen führen und auch Unbeteiligte in Gefahr bringen.
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:06 Uhr von dagi
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wenn: kulturbereicherer ihre mittäter aus polizeifahrzeugen befreien und auf die polizisten einschlagen wird das einfach hingenommen!!!
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:24 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sachsens Polizei durchsucht ohne Rücksprache/Genehmigung
Wohnungen im thüringischen Jena.
Kommentar ansehen
08.12.2011 13:28 Uhr von Oberhenne1980
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ sire_tom: alles merkmale, die man auch auf der anderen seite des politischen extrems findet.
Kommentar ansehen
08.12.2011 15:03 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Sire "hören die rechten dummköpfe weder auf logik, gute worte noch auf historische tatsachen (letzteres verleugnen sie ja wehemant)"

viele der "Dummköpfe" sind auf dem Gebiet der jüngeren Geschichte wahrscheinlich umfangreicher belesen als du.

Gibt es die "dummen nazis" ? Definitiv! Gibt es sie in "Führungspositionen" ? Definitiv! Ich war als Jugendlicher (jeder macht Fehler) beim Zwickauer (jaja Zwigge...lassts stecken) NPD-Chef P. Klose mehrfach zum Kaffee am Sonntag Nachmittag eingeladen. Dieser Dummbatz war damals mein Grund mich von Rechts zu distanzieren.

Aber glaub mir es gibt das Gegenteil. Vllt. nicht organisiert aber du würdest staunen wass für schlaue Köpfe eine, ich nenns mal patriotische, Gesinnung haben. Leider sind die wenigsten in der Lage zwischen den einen und den anderen nen Unterschied zu machen.

Lass doch mal den Terror begriff stecken...du zeigst nur das du leicht zu beeinflussen bist...

Was bleibt übrig? Vorurteilsfreie, offene Diskussion. Ohne Verblendung irgendwelcher Ideologien. Rechts, Links, Mitte ... es gibt auf allen Seiten gute Ideen, Denkansätze die es wert sind überdacht zu werden. Und nur weil einem eine Idee einer Gruppe gefällt muss man noch nicht für das ganze Programm sein.
Eine effektive Gesellschaft würde das Für und Wider diskutieren und die sinnvollere Wahl treffen, vollkommen gleich aus welcher Richtung eine Idee kommt. Das Wohl einer Bevölkerung sollte durch mehr bestimmt werden als durch Parteidenken.
Kommentar ansehen
09.12.2011 10:09 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sir Tom the Honk: "ist mal wieder sehr offensichtlich wessen kind shornews ist.
ich suche sehr nach alternativen, denn dieses forum ist derart RECHTSAUSSEN unterwandert, das ich nicht soviel essen kann wie ich KOTZEN möchte. desshalb wieder mein ruf nach ANONOYMUS...
MACHT ES PLATT und veröffentlicht die daten der rechts-aussen-user, damit wir sie kriegen"

Aaaaah ja. Wer nicht deiner Meinung ist und die Dinge differenzierter sieht als du,steht rechts außen und gehört platt gemacht.
Mit dieser Äusserung zeigtst du sehr deutlich, wess Geistes Kind DU bist! Demokratieverständnis: Offensichtlich nicht mal ansatzweise vorhanden.

Linke Gewalt ist kein Gramm besser als rechte Gewalt. Meinungsunterdrückung bleibt Meinungsunterdrückung, egal auß welcher Richtung sie kommt. Ein Aufruf zu einer Straftat bleibt ein solcher, egal von wem und gegen wen. Toleranz für Gewalttaten ist nicht duldbar, egal gegen wen sich diese richten!

"NAZIS dürfen in diesem, unserem land, keinen fußbreit boden bekommen und müssen bekämpft werden wo man nur kann"

Tausche "NAZIS" gegen "Moslems", "Juden", "Ausländer" oder was immer du willst und schon klingt es exakt wie die Parolen derjenigen, gegen die du wetterst.
Ein herrliches Beispiel dafür, dass Radikale -unabhängig vo ihrer Ausrichtung- alle gleich ticken. Dass sie immer und zu allen Zeiten die selben hohlen Phrasen verwenden - zu Grunde liegende Ideologien beliebig austauschbar.

Auch das zeigt deutlich deine beschränkte Sicht- und Denkweise.

Nur um dein ach so tolles Schwarz-Weiß-Bild noch etwas mehr zu verstören:
1. hat nach dem 2. WK der linke Terror bisher weit mehr Opfer gekostet als der rechte
2. sind bei den Diktaturen dieser Welt in den letzten 100 Jahren die Kommunisten deutlich in der Überzahl.

Soll ich deshalb mal wieder deine Worte verwenden und über die Linken "DIE WOLLEN DEN TERROR" schreien? Nöö, auf dein Niveau geh ich nicht runter.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?