08.12.11 09:02 Uhr
 379
 

Google widmet ein Doodle dem Maler Diego Rivera

Heute wäre der mexikanische Künstler Diego Rivera 125 alt geworden. Dem politisch engagierten Maler widmet die Suchmaschine Google heute ein eigenes Doodle. Zu sehen ist ein Wandbild des Künstlers. Der Mitbegründer des sogenannten Muralismo verdankt seine Berühmtheit aber seiner Frau.

Sie waren wohl eine der schillernsten Künstlerpaare der Kunstgeschichte. Die Rede ist von der Künstlerin Frida Kahlo und eben Diego Rivera. Beide vereinten politische Interessen und künstlerische Themen und Auffassungen.

Durch mehrere Europareisen kam Rivera unter anderem mit wichtigen Künstlern wie Braque und Pablo Picasso zusammen. Letzterer war für Rivera während seiner Aufenthalte in Spanien und Frankreich ein wichtiger Gesprächspartner. Diego Rivera verstarb im Jahr 1957, drei Jahre nach dem Tod seiner Frau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yiggi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mann, Google, Maler, Doodle, Frida Kahlo
Quelle: www.artinfo24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 09:02 Uhr von yiggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google Doodle´s haben ja mittlerweile schon gute Tradition beim Suchmaschinengigant. Meist sind es in der Tat Personen die in diesem Zusammenhang geehrt werden.
Kommentar ansehen
08.12.2011 10:30 Uhr von yiggi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zusätzliche Videos verfügbar: Zum Rivera-Doodle gibt es im Artel jetzt noch zwei zusätzliche Videos. Eines handelt von der großen Frida Kahlo Ausstellung im letzten Jahr.
Kommentar ansehen
08.12.2011 10:34 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: Wenn in Zukunft für jedes Doodle eine News erstellt werden sollte, haben wir bald täglich eine News über ein neues Doodle!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?