08.12.11 06:22 Uhr
 642
 

Neuseeland: Vergewaltiger kommt aus Gefängnis und zieht neben Opfer ein

Einem Mann aus Invercargill, der eine Frau vergewaltigte, wurde erlaubt, zieht direkt nach seiner Gefängnisentlassung im Haus neben dem Opfer ein. Die Polizei ist machtlos dagegen.

Der 48-jährige Craig James Crofts bekam einen vierjährige Gefängnisstrafe. Er wurde vom Richter als stark rückfallgefährdet eingestuft.

Während die Frau ein unbefristetes, gerichtliches Kontaktverbot gegen Crofts in der Hand hat, besagt dies jedoch nicht, dass er neben ihr nicht leben darf. Von ihrem Haus kann sie ihren Angreifer sehen, sagte sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Opfer, Haus, Neuseeland, Vergewaltiger
Quelle: www.nzherald.co.nz

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 08:30 Uhr von selflezz1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das muss wahrlich unangenehm sein.. :-X

Aber mal im ernst: Sowas darf doch echt nicht passieren?!

Das ist ja so, als würde ein Kleptomane neben einem Juwelier einziehen...
Kommentar ansehen
08.12.2011 09:19 Uhr von m.a.i.s.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann: dem Typen nur raten, sich beim Überqueren der Straße sehr genau umzuschauen, ob sein ehemaliges Opfer nicht gerade mit dem Auto ankommt, sonst könnte es sein, dass er einen "tragischen" Unfall erleidet.
Aber ehrlich, ich möchte nicht in der Situation der Frau sein, die jeden Tag an das Geschehene erinnert wird und so praktisch keine Möglichkeit hat, die Vergewaltigung irgend wann zu verarbeiten.
Kommentar ansehen
08.12.2011 09:21 Uhr von psycoman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte? "Einem Mann aus Invercargill, der eine Frau vergewaltigte, wurde erlaubt, zieht direkt nach seiner Gefängnisentlassung im Haus neben dem Opfer ein."

Der Satz ist so doch irgendwie falsch, oder?

Traurig, dass eine Kontaktsperre nicht einen gewissen räumlichen Abstand voraussetzt.
Kommentar ansehen
08.12.2011 09:54 Uhr von CripKiller
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die News klingt wie von einem Schüler verfasst.
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:12 Uhr von talon100
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Stellt sich die Frage: ob er die Frau wirklich vergewaltigt hat. 4 von 5 Anzeigen wegen Vergewaltigung sind frei erfunden, es gibt massenweise zu unrecht verurteilte Männer in den Gefängnissen.
Kommentar ansehen
08.12.2011 12:01 Uhr von m.a.i.s.
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@talon100: mir stellt sich die Frage, wo du die Zahl her hast (4 von 5 Anzeigen wegen Vergewaltigung sind frei erfunden).

Also nach Adam Riese sind das satte 80%!!!
Gib doch mal eine Quelle für diese Statistik an.
Steht die etwa unter http://www.die-wollte-das-doch.de oder unter http://www.selbst-schuld-wenn-sie-so-einen-kurzen-rock-traegt.de?

Das sind schon echt gewagte Thesen, die du da aufstellst.
Kommentar ansehen
08.12.2011 15:05 Uhr von talon100
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@m. a. i. s. Quellen sind die Österreischiche Polizei, sowie eine Studie des LKA Bayern. Allein die Falschbeschuldigungen, die dann auch zugegeben werden, liegen bei 7%. Die Beamtinnen und Beamten gehen aber von weit über 50% aus, in Bayern. Leider wird ja eine ermittlung dahingegend verhindert und das LKA Bayern darf keine Studie mehr in diese Richtung durchführen. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Aber glaubt nur weiter an die Unschuldigen Frauen, die nie lügen würden. Dabei gibt es genügend Prominente Beispiele, Andreas Türck, Assange, Kachelmann, Strauss-Khan.

Da Falschbeschuldigung nicht verfolgt wird, ist es das ideale Instrument für eine Frau, um sich zu rächen oder einen Mann fertig zu machen.

http://rechtsanwaeldin.blogspot.com/...
http://www.zeit.de/...
http://femokratie.com/...
http://thebattlefieldoflove.blogspot.com/...
http://www.noen.at/...
http://www.noen.at/...
http://www.die-glocke.de/...
http://www.bild.de/...
http://www.spormann.de/...
Kommentar ansehen
13.12.2011 20:10 Uhr von GangstaAlien
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
talon: hatten wir das nicht gestern schon? wo das mit diesen 2080 peitschhieben war? hast du da nicht genau den gleichen scheiß geschrieben und minuse gekriegt?
Kommentar ansehen
14.12.2011 15:53 Uhr von eric_mueller87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
falschbeschuldigung: wird wohl verfolgt, die frauen werden wohl bestraft.
Ich denke damit kann man talons Theorien getrost als frei erfunden betrachten
Kommentar ansehen
14.12.2011 19:42 Uhr von Stephan_Mueller
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Inhalt der News sinnvoll: Grammatik leider falsch, wohl wegen copy&paste in Satz 1. Aber -18/0 ist zu schlecht als Bewertung.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?