07.12.11 22:04 Uhr
 3.777
 

"Rauchaffäre" um Helmut Schmidt: Nun äußern sich die anderen Parteien

In der Show "Günther Jauch" war Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt geladen. Auf der Bühne zeigte er sich wie immer rauchend, was eine Welle der Empörung lostrat (ShortNews berichtete). Nun melden sich auch Vertreter anderer Parteien zu Wort.

Politiker der Linken halten die Empörung für angebracht. Für sie sei das Verhalten des Ex-Kanzlers nicht hinnehmbar, da er nicht auf die Gesundheit der Mitmenschen achten würde. Passiv-Rauchen sei krebserregend, so Wolfgang Albers.

Die FDP versteht die ganze Aufregung nicht und relativierte die Sachlage mit dem Argument, dass Deutschland andere Probleme hätte. Ein Abgeordneter der Piraten schlug vor, man solle das nächste mal eine Rauchkabine für Schmidt zur Verfügung stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Inland, Rauchen, Günther Jauch, Helmut Schmidt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2011 22:04 Uhr von FrankaFra
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
Ach, da hat man mal wieder was. Zwar ist Rauchen schädlich, aber bei den ganzen Elektrostrahlen usw. in einem TV-Studio sicher das geringste Problem =)
Kommentar ansehen
07.12.2011 22:08 Uhr von Venytanion
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kenn den gar nicht anders.Herr Schmidt hatte schon immer ne Fluppe bei^^
Kommentar ansehen
07.12.2011 22:14 Uhr von Celestine61
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
nun auch: noch die anderen Parteien.

Naja, so kann man vielleicht von echten Problemen in Deutschland ablenken, die zur Zeit keine Partei in den Griff bekommt.

H. Schmidt wird wohl nur müde darüber lächeln und sich eine Zigarette gönnen :-)
Kommentar ansehen
07.12.2011 22:48 Uhr von shadow#
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Und das einzig Intelligente tut Schmidt: Er sagt gar nichts dazu und zündet sich noch eine an.
Kommentar ansehen
07.12.2011 23:05 Uhr von Leeson
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2011 23:15 Uhr von ThePunisher89
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
Helmut Schmidt darf das, Punkt!
Kommentar ansehen
07.12.2011 23:32 Uhr von DieHunns
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Die Kippe und Schmidt, das gehört zusammen, wenn man Schmidt mal OHNE Kippe sehen würde, dann wüsste man ... es geht ihm nicht gut ;)

Der Mann hat ein alter erreicht, da kann man einfach nicht verlangen, das er das ändert. Ist zwar nicht gesund, aber sterben wird auch keiner nur weil er in einer riesen Halle, in der nähe von Schmidt sitzt für ne Stunde.
Kommentar ansehen
08.12.2011 00:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
mimimimi: muschi-alarm
Kommentar ansehen
08.12.2011 00:14 Uhr von JensGibolde
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2011 01:07 Uhr von ArabianGay
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Das ganze Leben ist ne Krankheit, die mit dem Tod endet.
Die ganzen Nichtraucher gehen mir echt auf den Sack. Die Sendung von Günther Jauch wird ganz bestimmt nicht von Kindern gesehen. Und selbst wenn: Ich habe als Kind "Dallas" gesehen und bohre jetzt auch nicht nach Öl.
Die komplette Zielgruppe dieser Sendung ist erwachsen und selbstbestimmend.
Für mich sind diese nervigen Nichtraucher einfach untervögelte Kreaturen, die Ihren Frust an denen ablassen, die Spaß am Leben haben.
Kommentar ansehen
08.12.2011 02:45 Uhr von iarutruk
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
... ist fast wie ein weltwunder, dass helmut schmidt, bekannt als kettenraucher, entgegengesetzt der meinung, rauchen ist ungesund, heute noch lebt. helmut schmidt am 23.12.1919 geboren, kann in enigen tagen seinen 93zigsten geburtstag, trotz dieses ungesunden lasters, feiern. seine frau loki zählt auch zu eines der kleinen wunder, denn auch sie sehr starke raucherin konnte ihr leben 91 jahre lang geniesen.

und dann soll dieser mann in einer großen halle für menschen gesundheitsgefährlich sein, da sie als sogenannte mitraucher, dem nikotin ausgesetzt wären. man sollte die realitätsfremden menschen alle in einen kleinen raum, wo hundert raucher sitzen, stecken, damit sie den reellen unterschied mal von mitrrauchen und ihren vorwürfen zu diesem vorfall erkennen.

es ist natürlich nicht gut, dass ein mensch in deutschland sich nicht an das rauchverbot halten muss. aber dies unterstreicht doch nur, wie sehr das wissen des alten mannes noch geschätzt wird, das wissen, das er einfach nicht ohne seinen glimmstengel preisgibt.

helmut schmidt ist für mich der älteste noch aktiv arbeitende politiker. 1961 stiegt er in die politik ein, musste aber 1982, durch eine intrige als bundeskanzler sich aus der aktiven politik verabschieden. aber im untergrund arbeitete schmidt kräftig als ratgeber und schlüsselfigur von entscheidungen, die auf seine anregungen von anderen politikern realisiert wurden.

selbst heute noch begeistert er viele hochgestellte manager und politiker, die sich insgeheim rat suchen bei ihm, wenn sie sich die referate und vorträge von helmut schmidt anhören.

ich wünsche ihm auf alle fälle noch ein paar gesunde jahre. und alles gute zum baldigen geburtstag.
Kommentar ansehen
08.12.2011 07:37 Uhr von Bobbelix60
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
ich würde ihm gerne noch ein paar Zigaretten mehr schenken. Hoffentlich ist er dann so beschäftigt, dass er seine Klappe hält. Kommt eh nur ekeleregender Dampf raus.
Kommentar ansehen
08.12.2011 09:26 Uhr von Omega-Red
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich mag den Helmut. Trotzdem ist er nicht besser als andere. Ich darf auch nicht mehr in der Kneipe rauchen. Warum also er an Orten wo eigentlich immer Rauchverbot ist? Das erweckt jedes Mal den Eindruck das geltende Regeln eben nur Gültigkeit haben so lange man normal ist. Kein Wunder das Politiker keinen Plan davon haben wo es das Volk drückt wenn sie in einer ganz anderen "Sphere" wandeln...
Kommentar ansehen
08.12.2011 11:08 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich sehe das Problem eher: im Grundsatz des Miteinanders.
Ich will einem Raucher nicht verbieten nicht zu rauchen, aber ich erwarte zumindest, dass er im Beisein von Personen, die so etwas stört auch entsprechend Rücksicht darauf nimmt.
Genauso sehe ich es bei Helmut Schmidt.
Die Problematik ist allerdings, dass wenn man Helmut Schmidt einlädt, er sich weigert teilzunehmen, sofern das Rauchen unerwünscht sei. Kurzum kommt er nur zu Diskussionen, wenn er auch Rauchen darf, ansonsten nicht.
Dieses "kindsköpfige" sich Weigern dient in der Tat nicht zur Verständigung untereinander. Daraus kann man quasi schlussfolgern, dass etwas nicht machen muss, wenns mir nicht passt. Ich muss mich nicht an Regeln und Vorgaben halten und wenn ich es müsste, dann ist mir das "Alles" vollkommen egal.

Ich denke gerade als Politiker sollte man doch in gewisser Weise auf solcherlei Dinge achten.
Im Grunde stimmts aber schon. Wir haben wirklich Wichtigeres zu besprechen, als die Zigarette vom Schmidt.

Allerdings: Müsste ich mich mit Schmidt zusammen an einen Tisch setzen und es wäre Anwesenheitspflicht, würde ich ebenfalls das Rauchen verbieten.
Kommentar ansehen
24.12.2011 14:17 Uhr von RawJah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merken die Politiker noch irgendwas? Schmidt raucht überall, wo er auftritt, auch im TV? Auch schon vor seinem Auftritt bei Jauch..

Aber jetzt ist es auf einmal ein großer Skandal?

Gott..

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?