07.12.11 21:40 Uhr
 103
 

Syrien: Präsident weist Schuld an Todesopfern von sich

Der Präsident Syriens, Baschar al-Assad, hat die Schuld an den Gewalttätigkeiten in seinem Land von sich gewiesen. Er habe sein Bestes getan, so Assad in einem Interview, um die Bevölkerung zu schützen.

Assad bestritt, die Niederschlagung der Opposition durch die Armee angeordnet zu haben. Es habe, so betont er es, keinen Tötungsbefehl gegeben. Syrien, versucht Assad klar zu stellen, töte seine Bevölkerung nicht. Auf die Gewalt im Land angesprochen, antwortet er, sich nicht schuldig fühlen zu können.

Baschar al-Assad bestritt außerdem, dass Syrien isoliert sei. Der syrische Präsident zeigte sich offen gegenüber Reformen sowie Wahlen. Diese Vorhabe seien aber nicht zeitnah umsetzbar. Die syrische Regierung, stellt Assad klar, habe nie behauptet, das Syrien eine Demokratie sei.


WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Syrien, Gewalt, Schuld, Todesopfer
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2011 03:17 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: sieht diese jämmerliche und unsympathische Ratte bald die Radieschen von unten an...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?