07.12.11 18:37 Uhr
 240
 

Blue Card: Bundesregierung will ausländische Fachkräfte locken

Wegen des akuten Mangels an Fachkräften hat die Bundesregierung nun einen neuen Gesetzesentwurf gebilligt. Durch die sogenannte "Blue Card" soll ausländischen Arbeitnehmern der Aufenthalt in Deutschland ermöglicht werden.

Die zukünftigen Arbeitnehmer müssen aber bestimmte Auflagen erfüllen. Sie müssen einen Hochschulabschluss vorweisen und einen Arbeitsvertrag mit einem Jahreseinkommen von mindestens 44.000 Euro vorlegen. In Berufen, in denen ein besonders starker Mangel herrscht, reichen schon 33.000 Euro.

Wer diese "Blue Card" hat, kann bereits nach zwei Jahren ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht erhalten. Wer einen Arbeitsvertrag mit mindestens 48.000 Euro vorweisen kann, bekommt das Aufenthaltsrecht sofort, verliert es aber wieder, wenn er innerhalb von drei Jahren Sozialleistungen in Anspruch nimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Ausländer, Fachkräftemangel, Aufenthaltsgenehmigung
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar