07.12.11 16:56 Uhr
 67
 

Frankfurt: Landesbank Hessen-Thüringen hat Kapitallücke geschlossen

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) konnte ihre Kapitallücke schließen. Von der europäischen Bankenaufsicht EBA wurde im Vorfeld ein Defizit von 1,5 Milliarden Euro festgestellt.

Bis Anfang November konnte diese Lücke gedeckt werden. Das Land Hessen hatte seine stille Einlage angepasst, womit möglich wurde, diese als hartes Kernkapital zu bewerten.

Das Land Hessen haftet auch in Zukunft für Verluste der Helaba. Bis Mitte nächsten Jahres müssen die europäischen Banken den vorgeschriebenen Kapitalbedarf gedeckt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hessen, Thüringen, Kapital, Landesbank, Haftung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?