07.12.11 14:11 Uhr
 1.274
 

Terrororganisation-PKK entführt Kinder, um sie zu Kindersoldaten auszubilden

Im Südosten der Türkei haben sich erneut besorgte Eltern bei den Sicherheitsbehörden gemeldet, um das Verschwinden ihrer Kinder zu melden. Laut den Familienangehörigen wurden die Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren von PKK-Terroristen entführt, um zu Kindersoldaten ausgebildet zu werden.

Indessen gaben Zeugen an, dass die entführten Kinder in Lagern der PKK im Nordirak festgehalten werden. Die Behörden in Cukurca haben nach Anzeigen von fünf Familienangehörigen mit ihren Ermittlungen begonnen.

Bei ihren Ermittlungen fanden die Behörden heraus, dass ein PKK-Führer mit dem Codenamen "Hebat" 1.000 US-Dollar pro entführtem Kind an den Überbringer bezahlt. Man geht davon aus, dass die PKK damit dem Personalmangel entgegen wirken möchte. Auch in Europa werden Kinder von der PKK entführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Soldat, Entführung, Ausbildung, PKK, Terrororganisation
Quelle: www.turkishpress.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2011 14:11 Uhr von babisch
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Auf dem Archivfoto oben sieht man wie einer der PKK Terroristen ein Kind auf dem Esel davon trägt der augenscheinlich nicht bei Bewusstsein ist. Auf älteren Fotos ist auch zu sehen wie der Oberanführer der PKK seine Kindersoldaten begrüßt.
http://www.turkishpress.de/...
Kommentar ansehen
07.12.2011 14:19 Uhr von Sir.Locke
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
das hätte ich gerne von einer nicht parteiischen quelle nochmal...

[ironie]
achja, natürlich entführt die pkk kinder und läßt sich dabei offensichtlich fotografieren...
[/ironie]
Kommentar ansehen
07.12.2011 14:35 Uhr von BusinessClass
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Sir.Locke: "achja, natürlich entführt die pkk kinder und läßt sich dabei offensichtlich fotografieren..."

natürlich tut sie das. du vergisst dass das terroristen sind und sich nichts dabei denken. wenn sich nicht mal der chef der pkk davor scheut sich mit seinen kindersoldaten fotografieren zu lassen, warum sollen es seine männer tun?

http://www.focus.de/...

http://www.allmystery.de/...
Kommentar ansehen
07.12.2011 20:57 Uhr von Python44
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Och nöööh ^^: Schon die Römer haben behauptet die Katharger würden ihre eigenen Kinder fressen; bis in die Neuzeit hielt sich der Irrglaube Juden würden bei bizarren Ritualen Kinder opfern etc. etc. etc...

Willst du deine Gegner ultimativ diskreditieren, behaupte einfach sie würden Kindern irgendetwas antun, funktioniert heute genauso wie vor 2000 Jahren ;o)
Kommentar ansehen
07.12.2011 22:25 Uhr von BusinessClass
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Python44: http://www.focus.de/...

http://www.berliner-zeitung.de/...

nd selbst in Deutschland sind Kinder nicht sicher. "Junge Kurden, die dort und auch in Frankreich und Schweden leben", so Frau Arenas, "werden von der PKK rekrutiert und dann in den Kampf zu Hause geschickt. "

Das ist nicht neu dass pkk kindersoldaten hat.

Kindersoldaten [Bearbeiten]

Bis 2004[9] rekrutierte die PKK auch Kindersoldaten aus der Türkei, Syrien und dem Irak, aber auch vereinzelt aus Schweden, Frankreich und Deutschland und bildete diese in Trainingslagern aus. 1998 betrug die Anzahl Minderjähriger bei der Organisation laut der Organisation Coalition to Stop the Use of Child Soldiers´s etwa 3000, von denen etwa ein Zehntel weiblich ist. [10] Nach 2001 meldet diese Organisation keine Kindersoldaten mehr.[11] Nach Angaben auf den sogenannten Märtyreralben[12] für 2005, 2006 und 2007 auf der Website der HPG haben sich fast 1/3 der in diesem Zeitraum gefallenen Guerillakämpfer der Organisation als Minderjährige angeschlossen. Das niedrigste dort verzeichnete Beitrittsalter liegt bei 10 oder 11 Jahren.


http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
07.12.2011 22:55 Uhr von Python44
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ BusinessClass: Ich sehe einen leichten Unterschied zwischen Jugendliche (freiwillig) zu rekrutieren und Kinder zu entführen ... du nicht ?
Kommentar ansehen
07.12.2011 22:59 Uhr von BusinessClass
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Python44: nochmal:

"Das niedrigste dort verzeichnete Beitrittsalter liegt bei 10 oder 11 Jahren."

Quelle siehe oben wikipedia.

welchen teil davon hast du genau nicht verstanden ?

[ nachträglich editiert von BusinessClass ]
Kommentar ansehen
08.12.2011 09:30 Uhr von Python44
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ BusinessClass: Du schreibst es doch selbst "Beitrittsalter"... das ist illegal und moralisch verwerflich, aber immer noch kein Kinderraub so wie es die News schreibt !!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?