07.12.11 14:01 Uhr
 96
 

Museum der bayerischen Geschichte: Regensburg wird´s

Am Mittwochvormittag fiel die Entscheidung: Das bayrische Kabinett hat beschlossen, bis 2018 das "Museum der bayerischen Geschichte" zu bauen- und zwar in Regensburg. Am Donaumarkt soll es entstehen, dem perfekten Standort in städtebaulicher, historischer, musealer und wirtschaftlicher Sicht.

Es gab im Vorfeld einige Bewerbungen um den Standort des Museums, letztendlich erfüllt aber Regensburg am besten die gestellten Anforderungen. So soll das Museum gut erreichbar für Schulklassen und in einem historischen Umfeld möglichst repräsentativ eingebettet sein. Überdies sollte das Gelände mindestens 10.000 Quadratmeter umfassen.

Ministerpräsident Horst Seehofer hatte im Vorfeld schon anklingen lassen, dass Regensburg der Favorit für den Standort des Museums sei, was bei den 25 Mitbewerbern, allen voran Würzburg, heftige Kritik hervorrief. Rund 50 Millionen Euro lässt sich der Freistaat den Bau kosten, der pünktlich zum 100-jährigen Bestehen fertig sein soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayern, Museum, Geschichte, Regensburg
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2011 14:09 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten so ein Betonklotz Typ "Sparkasse" - kurzum deutscher Architektur-Geschmack der Gegenwart - direkt vor den Regensburger Dom.

Das passt wunderbar!
Kommentar ansehen
07.12.2011 14:11 Uhr von m.a.i.s.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
könnte das Museum besser aufgehoben sein, als in einer UNESCO-Weltkulturerbestadt?
Kommentar ansehen
07.12.2011 14:20 Uhr von franzi-skaner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Baron-Muenchhausen: Was den Betonklotz betrifft, wage ich zu wetten, dass es so etwas nicht wird ;-)
An selber stelle sollte mW schon eine Stadthalle gebaut werden und ist genau an dieser Frage gescheitert.

Direkt vor dem Dom wird das Muesum sicher auch nicht stehen, denn erstens ist der Donaumarkt woanders (wenn auch in Sichtweite zu St. Peter) und zweitens ist neben dem König Ludwig sicher kein Platz mehr für ein Museum ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?