07.12.11 13:38 Uhr
 293
 

Insel Borneo: Liebeskranker Ex-Liebhaber wollte Mädchen in der Nacht kidnappen

Die 18-jährige Kampung Tabuan Lot wachte ungefähr um 0:30 Uhr auf und hörte jemanden im Haus die Türen schlagen. Da sie dachte, ihr Vater wäre nur nach Hause gekommen, wollte sie sich wieder hinlegen. Genau in dem Moment ergriff sie jemand von hinten am Hals und wollte sie aus dem Haus zerren.

Sie rief verzweifelt ihre Mutter um Hilfe, da sie dachte, Opfer eines Sexgangsters zu werden. Als ihr Entführer sie zu beruhigen versuchte, begriff sie, dass es ihr Ex-Freund war. In dem Moment kam ihre Mutter dazu. Der Kidnapper erklärte, er wolle ihre Tochter heiraten, da er sie noch liebe.

Die Mutter schimpfte ihn für diese Albernheit aus und brachte ihn dazu, das Haus zu verlassen. Es wurde jedoch Anzeige erstattet, da man befürchtet, er könnte noch einmal kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mädchen, Nacht, Insel, Entführung, Liebhaber, Borneo
Quelle: www.theborneopost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2011 13:43 Uhr von luanshya
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Was hier als sog. "News" durchgewunken wird ist lachhaft! :-((
Kommentar ansehen
07.12.2011 15:18 Uhr von Natirion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trolololol: Das ist ja, also, ich meine, woah, das ist schon,

was würde ich machen wenn ich das nicht gelesen hätte?

DANKE @Newsschreiber - mein Leben wurde bereichert!:)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?