07.12.11 13:21 Uhr
 187
 

Aachen: Ärztin brachte ihren Mann mit Morphin um - nun beginnt die Verhandlung

Eine 35-jährige Medizinerin steht im Verdacht, ihren 85-jährigen Ehemann zu Tode gespritzt zu haben.

Die Frau hatte ein Jahr lang eine Affäre mit einem anderen Mann und wollte mit diesem zusammenziehen. Da sie fürchtete, das ihr Ehemann sie enterben könnte, setzte sie ihm eine Spritze mit einer Überdosis Morphin.

Die Täterin schweigt zu den Vorwürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Arzt, Aachen, Verhandlung, Spritze, Morphin
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll