07.12.11 09:35 Uhr
 1.400
 

Horror-Parade bei Ethnic Games: Stuntman macht Kopfstand auf einem Nagel

Li Xin hat zehn Jahre trainiert, um einen ganz besonderen Trick bei den Ethnic Games vorführen zu können. Er schafft es nun, zehn Sekunden im Kopfstand freihändig auf einem Nagel auszuharren. Seine Kollegen gaben allerdings auch einige halsbrecherische Horror-Kunststücke zum Besten.

Die von ihm vorgeführte Leistung war Teil der chinesischen Ethnic Games von Nanning, bei der jedes Jahr einige Teufelskerle atemberaubende Kunststücke zeigen.

Der 47-jährige Stuntman, der 66 Kilogramm wiegt, kann sogar seinem Publikum mit den Händen zuwinken, während er seinen Trick vorführt. Der sogenannte Nagel hat aber eine breitere Spitze als normal üblich, damit er mehr Platz zum Ausbalancieren hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Parade, Nagel, Artist, Stuntman
Quelle: www.huffingtonpost.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2011 13:57 Uhr von Blindgaenger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das trifft den Kopf auf den Nagel.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?