06.12.11 20:14 Uhr
 2.378
 

Standard & Poor´s: Warnung führt vermehrt zu Verschwörungstheorien

In ganz Europa glauben immer mehr Menschen daran, dass hinter den Entscheidungen von Standard & Poor´s (S&P) politisches Kalkül steckt. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel beschwichtigt mit den Worten: "Was eine Ratingagentur macht, das ist in der Verantwortung der Ratingagentur."

Auffallend ist jedoch, dass die Neuverschuldung der USA allein deutlich höher ist als die der kompletten Eurozone. Die Ratingagentur erzeugt enormen Druck mit der Warnung. Die Probleme sollen möglichst auf dem nächsten Eurogipfel gelöst werden.

S&P sieht fünf Hauptrisiken in der Eurozone: Sich verschlechternde Kreditbedingungen, höhere Zinsen, die hohe Verschuldung, eine drohende Rezension und dass sich die Politik noch auf keinen gemeinsamen Kurs geeinigt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Warnung, Ratingagentur, Eurozone, Verschwörungstheorie, Standard & Poor´s
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Putschversuch: Standard & Poor´s stuft Türkei nun als Hochrisiko-Land ein
US-Ratingagentur zur Geldbuße von 1,37 Mrd. Dollar verurteilt
Standard & Poor´s stuft Twitter auf Ramsch-Niveau ab - Aktie verliert deutlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 20:32 Uhr von kingoftf
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Warum steht nur Europa im Fokus? Warum geschieht nichts in Richtung USA, die eine Staatsverschuldung von 15,042 Billionen US$ aufweisen, bei einem BIP von 14,256 Billionen US$, also eine Quote von 105,5%? Spanien liegt bei nur ca. 60% und wird attakiert.
Dient das Ganze vielleicht dazu, die europäische Staatsschuldenquote zurückzudrängen, damit sich mehr freies Kapital auf dem Markt tummelt und schließlich doch noch die US-Anleihen zu dann günstigem Zins einverleibt? Sanierung des US-Haushalts auf Kosten der Europäer?
Ich werde den Verdacht nicht los, dass Methode dahinter steckt. Je schlechter Europa von den ausschließlich US-amerikanischen Ratingagenturen bewertet werden, desto ruhigeres Fahrwasser haben die USA.
Kommentar ansehen
06.12.2011 20:55 Uhr von ZzaiH
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
aja: so weit sind wir schon

warnungen oder berechtigte kritik an den US(!) Ratingagenturen werden mit (wirren) verschwörungstheorien gleichgesetzt und sie damit per definition der lächerlichkeit preisgegeben...
Kommentar ansehen
06.12.2011 21:00 Uhr von sundiego
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mal ein Interview gesehen wo jemand ausgepackt hat, der in so einer Rating Agentur gearbeitet hat.
Er habe zwar vernünftig recherchiert, aber die Ergebnisse wurden so lang "angepasst", wie es dem Auftraggeber passte.

Und ich sehe es nicht als Verschwörung, sondern als Tatsache an!
Das dort kein Kindergartenspiel gespielt wird, sondern Interessen vertreten werden und geschmiert wird, bis zum geht nicht mehr, sollte doch klar sein, oder?

F.D. Roosevelt:
„In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, dann kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.“
Kommentar ansehen
06.12.2011 22:06 Uhr von pippin
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wer bewertet eigentlich Rating-Agenturen??? Mit welchem Recht nehmen sich diese Agentuern eigentlich heraus alles und jeden zu bewerten?
Die sind mir genauso suspekt wie Investmentbanker, die anderer Leute Geld Gassi führen und es von Zeit zu Zeit an die Wand fahren.
Kommentar ansehen
06.12.2011 22:12 Uhr von kuschelhai
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch ganz klar: S&P ist ein amerikanisches Unternehmen. Die erreichen damit z.B. eine Aufwertung des US Dollars indem sie den vermeintlich schwachen Euro wegen der Krise weiterhin schwächen. Die versuchen die Anleger weg vom europäischen und hin zum US amerikanischen Finanzmarkt zu locken um den dortigen Banken das Geld zu verschaffen um liquide zu bleiben.

Ausserdem wird so im Importland USA durch das Preisgefüge zwischen Dollar und Euro versucht, einer dortigen Rezession vorzubeugen.
Kommentar ansehen
06.12.2011 22:52 Uhr von kuschelhai
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster: und wetten die zahlen keine (oder kaum) Steuern...
Kommentar ansehen
07.12.2011 00:38 Uhr von Zitronenpresse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit den Ratings von Agenturen, kann man sehr viel Geld machen - am besten, wenn man sich auf ein, oder zwei Statten einschießt, und sie ausblutet.

Was vorher mit Griechenland gemacht wurde, wird nun auch auf andere Staaten ausgedehnt.

Ps.: @H311dr1v0r Du bist der echte Hit!!! Wann kommen die Delphine von Vega 4, die uns versklaven wollen?? Mach bitte weiter so - Mit Humor meistert man ja bekanntlich jede Krise :)

[ nachträglich editiert von Zitronenpresse ]
Kommentar ansehen
07.12.2011 07:02 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wirtschaft istt auch immer untrennbar mit Politik verbunden. Das hat nichts mit Verschwörungstheorie zu tun.
Kommentar ansehen
07.12.2011 21:35 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Wer glaubt, Wirtschaft und/oder Politik, sein frei von Verschwörungen, weil es sich um Wirtschaft, bzw Politik handelt, sollte sich wohl besser in einem Märchenforum anmelden.
Da ist die Welt noch in Ordnung, und man braucht sich nicht mit der unpraktischen Wahrheit zu befassen.

Zum Einstieg empfehle ich Alice im Wunderland.

Viel Spaß
Kommentar ansehen
18.12.2011 11:54 Uhr von Deepdiver_99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is doch logisch! 3 Agenturen haben die möglichkeit, weltweit die höhe der Kreditzinsen so zu beeinflussen, Staaten mies aussehen zu lassen undso auch direkt in die Politik einzugreifen. Das muss man sich mal vorstellen.

Und die Amerikaner stellen sich hin, wir sollen umgehend unsere Probleme lösen und selber sind die so pleite, das sie den Rest der Welt mit runterreissen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Putschversuch: Standard & Poor´s stuft Türkei nun als Hochrisiko-Land ein
US-Ratingagentur zur Geldbuße von 1,37 Mrd. Dollar verurteilt
Standard & Poor´s stuft Twitter auf Ramsch-Niveau ab - Aktie verliert deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?