06.12.11 16:52 Uhr
 69
 

Weihnachtgeschäft: Erwartungen des Metro-Konzerns werden heruntergeschraubt

Das Unternehmen Metro hat für das laufende Jahr eine Gewinnwarnung herausgegeben. Nachdem bereits eine Änderung an der Unternehmensspitze die Börsen irritierte, hat das DAX-Unternehmen mit der neuen Ankündigung wieder für einen Absturz an der Börse gesorgt.

Vom Unternehmen wurde verkündet, dass die Erwartungen unter dem Vorjahresniveau liegen. Anfang November hatte es noch die Erwartung gegeben, dass man die Zahlen des Vorjahres übertreffen könne. Das Weihnachtsgeschäft sei aber schlechter als erwartet gestartet.

Die Einbußen betreffen alle Bereiche des Konzerns und sind vermutlich durch die Eurokrise verursacht worden. Trotzdem versucht der Konzern, den Verkauf seiner Tochtergesellschaft voranzubringen. Es gebe ein verbindliches Angebot der Signa Holding, mit anderen Konkurrenten sei man im Gespräch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung, Metro, Geschäftsjahr, Korrektur, Weihnachtsgeschäft
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?