06.12.11 16:52 Uhr
 70
 

Weihnachtgeschäft: Erwartungen des Metro-Konzerns werden heruntergeschraubt

Das Unternehmen Metro hat für das laufende Jahr eine Gewinnwarnung herausgegeben. Nachdem bereits eine Änderung an der Unternehmensspitze die Börsen irritierte, hat das DAX-Unternehmen mit der neuen Ankündigung wieder für einen Absturz an der Börse gesorgt.

Vom Unternehmen wurde verkündet, dass die Erwartungen unter dem Vorjahresniveau liegen. Anfang November hatte es noch die Erwartung gegeben, dass man die Zahlen des Vorjahres übertreffen könne. Das Weihnachtsgeschäft sei aber schlechter als erwartet gestartet.

Die Einbußen betreffen alle Bereiche des Konzerns und sind vermutlich durch die Eurokrise verursacht worden. Trotzdem versucht der Konzern, den Verkauf seiner Tochtergesellschaft voranzubringen. Es gebe ein verbindliches Angebot der Signa Holding, mit anderen Konkurrenten sei man im Gespräch.


WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung, Metro, Geschäftsjahr, Korrektur, Weihnachtsgeschäft
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?