06.12.11 16:30 Uhr
 1.234
 

Wahlen in Russland: Truppen marschieren in Moskau auf

Der umstrittene Wahlausgang in Russland hat zu Massendemonstrationen geführt. Darauf reagiert das russische Innenministerium jetzt mit harter Hand und lässt Spezialtruppen aufmarschieren.

Über das Internet melden sich bereits besorgte Russen zu Wort. Es seien Dutzende gepanzerte Mannschaftstransporter gesichtet worden. Die Division "Felix Dserschinski" soll die Bevölkerung mit schwerer Technik vor Provokationen schützen.

Die Regierung müsse laut Regierungschef Wladimir Putin schnellstens auf die Probleme reagieren. Menschenrechtsverletzungen sollen verhindert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Ergebnis, Moskau, Demonstration, Wahlen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 16:50 Uhr von machi
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
... soll die Bevölkerung mit schwerer Technik vor Provokationen schützen.

Ja ne is klar, die Bevölkerung ist doch das Ziel
Kommentar ansehen
06.12.2011 17:07 Uhr von zocs
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Und in dieser Form wird es mit der "Finanzdiktatur" in allen westlichen Staaten weitergehen. Es wird so kommen, glaubts mir.

Wir haben fast nur noch Diktaturen, egal ob USA, Russland, China, Nordkorea oder Deutschland.
Nur sind die Diktaturen dieser Länder unterschiedlich getarnt und arbeiten oft sehr subtil.
Kommentar ansehen
06.12.2011 17:21 Uhr von Hawkeye1976
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, so sind sie halt, die lupenreinen Demokraten.
Kommentar ansehen
06.12.2011 17:31 Uhr von _Illusion_
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Tzja: Wo hat man denn noch mittels eines Wahlzettels echtes Mitbestimmungsrecht?

Fast nirgends. Milliarden von Menschen werden kontrolliert von ganz wenigen. Das Wahlsystem, egal wo, hat in den meisten Fällen mit Demokratie und echtem Volkswillen kaum was zu tun.

Selbst bei uns, wenn gewählt wird. Demokratie ist was anderes, denn die Unterlegenheit des Staates )egal mit welcher Partei an der Spitze) gegenüber dem System bleibt die gleiche.

Ich genieße die Zeit, denn ich glaube dass ich ich bald auch bewaffneten Staatsdienern gegenübersteh :-/

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 18:17 Uhr von culturebeat
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt nicht viele echte Demokratien auf der Welt: Das ist nichts neues. Ausser der Schweiz und manchen Zwergstaaten (Liechtenstein etc) fällt mir gerade auch keine weitere ein.
Kommentar ansehen
06.12.2011 20:20 Uhr von Kappii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mit manchen Wähler: muss man scheinbar das Wahlergebnis ausführlich in einem konstruktiven Sechs-Augen-Gesprächen klären :)

@culturebeat
Liechtenstein ist eine "..konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch-parlamentarischer Grundlage.."
Der Landesfürst ist gleichzeitig Staatsoberhaupt mit den üblichen Rechten.

[ nachträglich editiert von Kappii ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?