06.12.11 12:45 Uhr
 601
 

Coburg: Schüler (19) urinierte in einen Bankomat

Ein unschöne Dreistigkeit beging ein Schüler in einem Coburger Vorraum einer Bankfiliale.

Nicht nur, dass der 19-Jährige seine Notdurft in einem Mülleimer des Geldautomatenvorraum hinterließ, er benützte dazu auch die Öffnung des Geldeinzahlungsschlitzes.

Ungeachtet dabei, dass ihn seine Daten hinterher verraten würden, hob er nach der Erleichterung seiner Blase noch Geld ab. Jetzt kommt auf ihn eine Rechnung für die Reinigungsaktion und eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bank, Schüler, Geldautomat, Sachbeschädigung, Coburg
Quelle: www.infranken.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 12:53 Uhr von sumpfdotter
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Also versteh´ ich das richtig daß er zuerst in den Mülleimer gekackt hat, danach auf den Geldautomaten gepinkelt und danach wiederum von dem vollgepissten Geldautomaten auch noch Kohle gezogen hat?

Die Abfolge offenbart schon mal verdammt viel Dummheit...
Kommentar ansehen
06.12.2011 13:16 Uhr von OppaKowallek
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@sumpfdotter: Eben ein typischer Vertreter der "Generation Doof"
Kommentar ansehen
06.12.2011 13:52 Uhr von Doided
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Gerät: arbeitet also nicht urinfrei
Kommentar ansehen
06.12.2011 14:41 Uhr von Cataclysm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ein ekliges rübenschwein =)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?