06.12.11 12:27 Uhr
 151
 

Kalifornien: Zwei Insassen einer Todeszelle gelang Wiederaufnahme des Prozesses

Ein Gericht in Kalifornien entschied sich am vergangenen Montag, die Fälle von zwei verurteilten Todeskandidaten, nämlich Cleamon Johnson und Michael Allen, wieder aufzunehmen. Sie sitzen bereits seit 15 Jahren in der Todeszelle.

Johnson, ein angeblicher Gang-Führer, befahl angeblich 1991 Peyton Beroit und Donald Loggins, Mitglieder einer konkurrierenden Bande zu erschießen.

Der Richter im ersten Prozess 1997 soll sich angeblich etwas zu Schulden kommen haben, indem er falsche Entscheidungen traf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Kalifornien, Verfahren, Todeszelle, Wiederaufnahme
Quelle: www.upi.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?