06.12.11 11:18 Uhr
 3.625
 

Überlebende des Holocaust bekommen insgesamt eine halbe Milliarde Euro Entschädigung

Die Jewish Claims Conference (JCC) gab bekannt, dass dank einer Neuregelung der Entschädigungsleistungen 16.000 Überlebende des Holocaust mit insgesamt einer halben Milliarde Euro rechnen können.

Jeder Überlebende erhält etwa 30.000 Euro von Deutschland. Die Betroffenen mussten bisher beweisen, dass sie 18 Monate auf der Flucht vor den Nationalsozialisten waren oder sich so lange in einem Versteck aufhalten mussten.

Nun habe man diese Mindestzeit verkürzt und es genügen zwölf Monate zum Nachweis.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Milliarde, Entschädigung, Holocaust, Überlebende
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

140 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 11:30 Uhr von LoneZealot
 
+24 | -122
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:38 Uhr von Wompatz
 
+34 | -28
 
ANZEIGEN
Finde das vollkommen in Ordnung, lieber den Menschen das Geld geben, die wirklich ein Martyrium durchlebt haben, als den Staaten (in Form von Reperationen), welche das Geld doch nur wieder verschleudern.

Blöd ist allerdings, dass wir das bezahlen müssen, aber ich habe da immer den Generationenvertrag im Hinterkopf, der eben nicht nur Vorteile mit sich bringt...
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:40 Uhr von Venytanion
 
+63 | -27
 
ANZEIGEN
Jetzt geht es los ... ^^: Auch wenn ich gleich mit Minus überhäuft werde,
aber find es ungerecht das WIR ALLE dafür zahlen müssen.
Die wahren Schuldigen sind seit Jahrzehnten bekannt und haben nichts bzw nur einen Bruchteil dessen abgegolten, sofern man dieses Leid überhaupt mit einer Summe an Geld lindern kann.

Ich hab im Netz folgendendes gefunden -> http://www.weltverschwoerung.de/...

Das sollte/kann sich jeder durchlesen. Besonders die weiterführenden Links finde ICH bemerkenswert.

ich wußte es^^
aber naja, damit kann ich leben.


[ nachträglich editiert von Venytanion ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:49 Uhr von LoneZealot
 
+25 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:49 Uhr von Mecando
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
Ich finde es ist völlig richtig, dass man versucht die Menschen zu entschädigen, aber ich denke kein Geld der Welt kann das.
Zudem ist es dafür auch schon ein bischen spät.

och geiler ist ja, das eine halbe Milliarde € ja ein witz gegen die aktuellen Bankenrettungen sind. Da sieht man mal was Menschenleben wert sind...
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:54 Uhr von Venytanion
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Wie gesagt, damit kann ich leben^^
Ist halt "MEINE" Meinung.
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:00 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:00 Uhr von Aggronaut
 
+51 | -11
 
ANZEIGEN
der zionistische superheld vorne weg: war ja klar.
Geh Heim nach Isreal, die Volksfront von Judäa wartet bestimmt schon auf dich.
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:01 Uhr von sirdonot
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
traurig: es ist hart was die leute durchlebt haben, aber was hat das mit unserer Generation heute zutun? WIESO sollte ich dafür zahlen was irgendwelche leute gemacht haben die zu 90% nicht mehr unter den lebenden sind?
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:02 Uhr von Bluti666
 
+54 | -9
 
ANZEIGEN
Müssen/mussten die Italiener etwas für die Ermordeten unter Herrschaft des römischen Reiches zahlen? Oder die Spanier für Kreuzzüge und Missionierung? Oder die Franzosen für Napoleons Untaten? Oder die US-Amerikaner für den Massenmord an Millionen Indianern? Soll ich noch mehr aufzählen? Warum muss Deutschland mal wieder zahlen? Nur weil der Holcoaust das noch jüngste schreckliche Ereignis in der Menschheitsgeschichte ist?
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:07 Uhr von Venytanion
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Dann verschon mich doch bitte mit deinem "Abfall".
Was passt Dir denn nicht ?
Für eine vernünftige Diskussion bin ich immer zu haben.
Das einzige was Du machst ist stänkern. Poste doch paar Links die ich querlesen kann. Das ändert dann zwar nichts an meiner Meinung , aber könnte mir eventuell helfen Deine zu verstehen.
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:11 Uhr von Rechthaberei
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
Die Engländer haben unsere Großeltern auszuhungern: versucht und unsere Wohnungen zum Zweck des Terrors zerbombt, wobei hauptsächlich Frauen und Kinder draufgingen.
Entschuldigt, nur entschuldigt, hat sich eine britische Regierung dafür noch nie.
Die jüdischen Vertretungen in der Welt haben die Kriegstreiber (wie dem halbjüdischen Churchill) in London im Zweiten Weltkrieg verständlicherweise dabei unterstützt immer alle Friedens- und Räumungsangebote Deutschlands abzulehnen, sind damit aber an der Zerstörung halb Europas und dem Tod Millionen von Europäern und Deutschen mitschuldig, zumal der Krieg sonst nichtmal zum Weltkrieg geworden oder so lange gegangen wäre.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:14 Uhr von Alh
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Nicht: richtig, man kann nicht mit Geld alles gut machen, wie uns ständig suggeriert wird.
Nein, ich habe keine Schuld und ich sehe auch keine Notwendigkeit i-welche Entschädigungen zu zahlen.
Diesen Schuh lasse ich mir von unseren Volksvertretern nicht anziehen.
Das Problem ist, dass wir es mit uns machen lassen, dieses schröpfen und dieses schlechte Gewisseneingerede. Selber schuldig.
Ach und wie war das mit den Türken und dem Armeniergenozid? Zahlen diese auch Entschädigungen an Armenier und Kurden? Ich bezweifle es, mit was auch?
In der Geschichte jedes Volkes gibt es dunkle Punkte, keiner hat eine weiße Weste. Also, wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.
Schluß damit!
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:17 Uhr von Bender-1729
 
+42 | -6
 
ANZEIGEN
@ LoneZealot: Du willst Kritik an dieser Aktion hören? Kann ich dir gerne liefern.

Prinzipiell ist gegen eine Entschädigung der Opfer nichts einzuwenden. Schließlich haben diese Leute Furchtbares erlebt. Man sollte jedoch bedenken, dass Deutschland bereits in den vergangenen 60 Jahren Unmengen an Entschädigungszahlungen geleistet hat. Trotzdem beginnt dieses Thema immer wieder von vorne. Daran wird sich wahrscheinlich auch in den kommenden 100 Jahren nichts ändern. Zudem hat die ganze Sache für mich einen entscheidenden Fehler:

Das ganze hätte WESENTLICH früher geschehen sollen. Am besten unmittelbar nach dem Krieg. Im Endeffekt darf nämlich jetzt eine Generation für diese Zahlungen aufkommen, die mit den Verbrechen von damals überhaupt nichts mehr zu tun hat. Oder um es dir einmal (stark vereinfacht) zu verdeutlichen:

--> Hättest du Lust für etwas ins Gefängnis zu gehen, was dein Großvater vor 70 Jahren verbrochen hat?

Im übertragenen Sinn tun wir nämlich grade nichts anderes. Sämtliche Befehlsgeber des NS-Regimes sind längst tot und ihre Strafe sitzt nun die Nachfolgergeneration ab. Es tut mir leid und das hat auch wirklich nichts mit "rechts sein" zu tun, aber vom Thema "Erbschuld" halte ich persönlich nicht sehr viel. Ich möchte sogar noch weiter gehen und es etwas "krasser" formulieren:

"Deutschland ist jetzt schon seit über 60 Jahren in der "Bösen Nazirolle". Irgendwann muss auch mal gut sein."

Andere Völker verüben heute noch vergleichbare Verbrechen gegen die Menschlichkeit und niemand regt sich auf. Z. B. die USA. Dort wird das ganze sogar noch als "Befreiung" bezeichnet. Widerlich ...
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:20 Uhr von Ah.Ess
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
So schlecht: kanns den bei ihrem "Martyrium" ja garnicht gegangen sein, wenn heute immer noch 16000 davon leben.

Aber warum so zimperlich mit den Geldern? Am besten 100.000 für jeden und auch für alle, die schon alle anderen Entschädigungen abgesahnt haben. Zum Glück fehlt ja nur an jeder anderen Stelle in Deutschland das Geld.

[ nachträglich editiert von Ah.Ess ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:21 Uhr von Randall_Flagg
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Venytanion: "Für eine vernünftige Diskussion bin ich immer zu haben."

Ignorier LoneZealot. Entweder er trollt oder er ist einfach nur ein radikaler Idiot. Sag auch nur ansatzweise etwas gegen die Regierung von Israel und du bist direkt unten durch bei ihm. Konfrontier ihn mit der Tatsache, dass die Israelis inzwischen genau so niedrige Hunde sind wie die, die sie bekämpfen, und er hasst dich.

Ich frage mich immer noch was Lone von der Erdogan-Ähnlichen Forderung der Israelis an die Juden in Amerika und Europa hält, sich nicht zu "assimilieren" und kein Weihnachten zu feiern und lieber nach Israel, ins gelobte Land, zu kommen. Bin ohnehin der Meinung, dass das da unten eher die Hölle auf Erden ist als das gelobte Land.
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:23 Uhr von EIKATG
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Ach der JCC war da nicht in der kurzen Vergangenheit nicht was bezüglich Veruntreuung von Gelder??? Die Jungs scheinen wohl keine Kohle mehr zu haben welches sie verpulvern können.

@ Lone: Du musst dich damit abfinden das die heutige Generation null Interesse daran hat für Dinge zu zahlen welche vor gefühlten 2000 Jahren passiert sind (mal ganz davon abgesehen das die Leute die mal garnichts damit zu tun hatten und dadurch "bestraft" werden. Wenn es nach mir gehen würde, wären diese Zahlungen schon längst eingestellt worden. Denn ich bin sicher das man mit diesem Geld vernünftigeres machen kann als es vom JCC veruntreuen zu lassen.
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:24 Uhr von LoneZealot
 
+9 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:33 Uhr von Venytanion
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Ich wußte das ich Dich begeistern kann ^^
Schade das wir uns nicht mal beim Bier treffen und das ganze sachlich ausdiskutieren können.

ps. biste jetzt böse mit mir, nur weil ich nicht in dein weltbild passe ? aber auch damit kann leben^^

[ nachträglich editiert von Venytanion ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:33 Uhr von eviltuxX
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
lol: ich finde es n witz. wir geben ihnen doch grad ihr sechstes uboot, für das sie wieder nix bzw in dem fall nur n viertel bezahlen müssen. den rest zahlt wieder der stuerzahler. finde ich echt toll das wir die zahlungen in form von kriegs- bzw vernichtungswaffen ableisten. inzwischen hat der steuerzahler den israelis waffen im wert von 2 milliarden euro bezahlt. wirklich eine tolle lösung für kriegsverbrechen vor zig jahren kriegen die heute modernste waffen von uns damit sie sich schützen können........
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:42 Uhr von LLCoolJay
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
ignoriert Lonezealot einfach: Er / Sie / Es trollt einfach zu gerne.

Gehts um Juden oder Israel postet er unter LoneZealot. Gehts um USA dann unter Perisecor.

Die beiden sind untereinander beliebig austauschbar. Lediglich wird Israel oder Juden durch USA und Amerikaner ersetzt.


Auch ich sehe nicht ein für etwas zu zahlen, was vor so vielen Jahrzehnten geschehen ist und vom einfachen Volk weder vorauszusehen noch zu verhindern war.

Kein Soldat in einer Armee der Welt würde den Befehl verweigern, den er unter Kriegsrecht von seinem Vorgesetzten erteilt bekommt.
Wenn doch, dann gilt er als Desserteur und kann u.U. sogar erschossen werden.

Das geht kein normaler Mensch ein.

Was geschehen ist war grausam und unnötig. Aber es war auch eine Lawinen-reaktion, die in ihren einzelnen Stufen teils harmlos, teils berechtigt gewirkt hat (je nach Sichtweise). Zusammengenommen aber war es eine der furchtbarsten Aktionen (von allen Seiten, auch Alliierte haben Zivilisten ermordet) der Geschichte der Menschheit.
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:47 Uhr von Venytanion
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@LLCoolJay: Das nenn ich mal ein tolles Statement.
Kommentar ansehen
06.12.2011 13:09 Uhr von Joe1972
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Venytanion, @LoneZealot: die "vernünftige" Diskussion will hier jeder führen ...
so lange die Diskussionspartner die gleiche Meinung haben.
Kommentar ansehen
06.12.2011 13:33 Uhr von omar
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch bereits 66 Jahre her wieso wird das jetzt erst entschieden?
Ich finde es zwar richtig und gut, dass die Menschen eine Entschädigung erhalten, aber ich wundere mich schon sehr, warum dies erst jetzt, 66 Jahre nach dem Krieg, geregelt wird.
Kann mir das jemand erklären?
Kommentar ansehen
06.12.2011 14:25 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/140   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?