06.12.11 11:16 Uhr
 495
 

Gigantische schwedische Weihnachtsziege wurde in Brand gesteckt

Beamte der schwedischen Stadt Gavle erklärten, dass ihre riesige Weihnachts-Ziege aus Stroh, genannt "Gävelbocken", bis auf das Gerippe abgebrannt sei. Sie bekamen einen Anruf mit dem Hinweis, die Figur würde brennen.

Die Weihnachtsziege wird in alljährlicher Tradition seit 1966 aufgebaut. (ShortNews berichtete) Die Strohfigur war innerhalb von Minuten völlig verbrannt.

Bereits im Jahre 2001 wurde ein 51-jähriger Amerikaner zu 18 Tagen Gefängnis und einer Geldstrafe von 15.000 US-Dollar verdonnert, weil er die Ziege abbrannte. Er kehrte zwar in die USA zurück, hat aber den Geldbetrag noch nicht gezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Brand, Weihnachten, Schweden, Ziege
Quelle: www.upi.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 11:19 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Du schreibst dir einen Scheiß zusammen, und wenn nicht in der News, dann halt im Kommentar...

*leckoPfanni*

"Ja ziemlich verrückt, was die Schweden so treiben. Die haben ja so komische Bräuche... nur schade um die viele Arbeit, dieses Ding aufzubauen. Na ja, die bauen bestimmt eine neue Figur auf und die wird dann bis Heiligabend auch wieder abgefackelt. So sind die Schweden eben!"

[ nachträglich editiert von Hexenmeisterchen ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?