06.12.11 11:11 Uhr
 11.612
 

Frankreich: Politiker warnen vor "Großmacht Deutschland"

Mehrere Vertreter der Sozialisten in Frankreich haben vor der Gefahr einer deutschen Großmacht gesprochen. Vor dieser hätte Präsident Nicolas Sarkozy bereits kapituliert. François Hollande, Spitzenkandidat bei den Präsidentschaftswahlen sprach davon, dass Sarkozy im deutschen Schlepptau agiere.

Mehrere Parteikollegen Hollandes legten noch einen drauf. Arnaud Montebourg meint, Bundeskanzlerin Angela Merkel suche Konfrontationen mit dem Zweck der Errichtung einer "deutschen Ordnung". Dies erinnere, so Montebourg, an den Nationalismus Bismarckscher Prägung.

Hans Stark, Wissenschaftler mit dem Schwerpunkt deutsch-französische Beziehungen, relativierte die Äußerungen. "Germanophobie" habe es in Frankreich sowie in Europa in geringen Dosen immer gegeben. Damit, so Stark, habe die Bundesrepublik zu leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Frankreich, Politiker, Stimmung
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 11:17 Uhr von Wompatz
 
+82 | -20
 
ANZEIGEN
Warum auch die Fehler bei sich selber suchen, wenn man sagen kann "Deutschland hat uns ja unwillentlich mitgeschleift"...schön ruhig sein wenn alles klappt und die Vorteile der Kooperation mit der BRD auskosten und wenns man nicht so gut läuft gleich wieder die alten Geschichten raus holen...Franzosen, verlogenes Pack...

[ nachträglich editiert von Wompatz ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:19 Uhr von Venytanion
 
+61 | -14
 
ANZEIGEN
Angst vor Deutschen/ dem deutschen ???
Wir haben ja echt komische Bündnispartner.
Was den noch alles ? Erst die Polen und jetzt der Franzmann.
Hört sich fast wie Kriegstreiberei an.
Wenn jetzt die Engländer ins selbe Horn wie die Franzosen blasen wird es ernst.
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:20 Uhr von syndikatM
 
+15 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:29 Uhr von misantroph
 
+62 | -11
 
ANZEIGEN
komischerweise häufen sich solche stimmen von überall auf der welt. aber kann nicht an uns liegen, alle anderen sind nur neidisch weil wir einfach in jeder hinsicht großartig sind...
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:31 Uhr von Lyko
 
+46 | -12
 
ANZEIGEN
Wenn sich der Rest Europas mal eine Scheibe von der "Deutschen Ordnung" abschneiden würde, wäre dies sicherlich nicht verkehrt.

Europa will doch einen gemeinsamen Weg gehen, wer soll denn Vorbild sein? Etwa die Griechen, Italiener oder Spanier?

Meiner Ansicht nach, lenken Frankreich und Deutschland Europa momentan. Schließlich haben diese Länder auch am meisten zu verlieren und zahlen fleißig ein. !

Wenn schon Euro+EU, dann bitte mit Deutsch/Französischer Führung !
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:45 Uhr von Sir_Waynealot
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
Dieser François Hollande war doch auf dem SPD-Bundesparteitag und sie haben ihn alle gefeiert und sind ihm in den arsch gekrochen und hier sieht man wie er über die deutschen redet.

Die Unterwürfige SPD... wie es schon immer in Ihrer Geschichte war und immer sein wird, kein arsch in der Hose.

Zum Wohle des deutschen Volkes...

jaja

[ nachträglich editiert von Sir_Waynealot ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:12 Uhr von mia_w
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Hat doch was. Wenn mal jemand Angst hat vor uns :)
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:13 Uhr von m.a.i.s.
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
@ syndikatM: sag mal, wie heißt das Zeug, das du geraucht hast? Wo kann man es bekommen? Was kostet es? Da hätt ich auch gerne eine Tüte davon.
Was soll dein Kommentar eigentlich zu dem Thema beitragen?
Sprich doch nicht in Rätseln mit uns :-)
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:27 Uhr von Meister89
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Oh man: Es ist fazinierend zu sehn wie sich so alle hundert Jahre die Beziehung zwischen Deutschalnd und Frankreich erst bessert udnd ann wieder verschlimmer
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:32 Uhr von internetdestroyer
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Darum kann: Deutschland am besten gleich den Euro abschaffen.
Was nützen Bündnisse, Kooperationen etc. wenn beim Auftreten von Problemen keiner mehr davon was wissen will.

Billiger für Deutschland wäre das allemal und es wird auch noch so kommen...
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:32 Uhr von internetdestroyer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Darum kann: Deutschland am besten gleich den Euro abschaffen.
Was nützen Bündnisse, Kooperationen etc. wenn beim Auftreten von Problemen keiner mehr davon was wissen will.

Billiger für Deutschland wäre das allemal und es wird auch noch so kommen...
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:41 Uhr von Floppy77
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
In Firmen ist es doch auch so, wer das Geld bringt: hat das Sagen, und in Europa zahlt doch Deutschland für alles.
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:47 Uhr von Robman4567
 
+19 | -16
 
ANZEIGEN
der Franzmann macht sich schon wieder in die Hose.
Die haben wahrscheinlich noch gute Erinnerungen.

auf Jungs.....

40 Panzerstunden bis Paris! :-)

[ nachträglich editiert von Robman4567 ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 13:00 Uhr von LLCoolJay
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
m.a.i.s. Wenn dus nicht verstehst, wieso gibst du deinen Senf dazu?

SyndikatM hat aus einem sehr guten Film zitiert, der das Problem in dieser Welt sehr deutlich vor Augen führt.


Die Streitereien unter den einzelnen Ländern sind Kindereien und bedeutungslos.
Im Hintergrund sitzen Konzerne, deren Leiter und Vorsitzende und lenken die wahren Geschicke.

Beispiele gefällig? Deutsche Bank, Procter & Gamble, Nestle, Coca Cola.
Das ist nur eine Auswahl der Konzerne, die weltweit Nahrung, Wasser, Geld und ettliches weitere, lebensnotwendige, kontrollieren.

Das die Banken mit den Fingern schnippen müssen damit die Regierungen rennen ist schon bekannt.

Was ist mit Nestle? Schaut mal auf die Lebensmittel, die ihr kauft. Oder besser noch auf die NEstle-Website, da werdet ihr sehen wieviele "deutsche" Produkte es wirklich noch gibt.

Alles in dieser Welt gehört und wird gelenkt von Konzernen.
Kommentar ansehen
06.12.2011 13:04 Uhr von sicness66
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
HAHAHA: Selten so gelacht. Die einzige Großmacht, die es gibt, ist das Kapital! Es wird nicht lang dauern, dann knallen uns die Ratingagenturen (zu Recht) ein schwaches Rating zwischen die Backen und unser Schuldenstand wird die 100% des BIP knacken.

Dank Angie haben die anderen EU-Staaten ihr Spardiktat übernommen und können uns auch nicht mehr helfen. Dann wird man wie schon vor 10 Jahren (damals noch aus neoliberaler Propaganda) vom kranken Mann in Europa sprechen.
Kommentar ansehen
06.12.2011 13:40 Uhr von realCaleb
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Großmacht D???? Ach kommt Jungs... wenn man sich mal so anschaut wer hier alles so rumläuft... da kommen mir doch echte Zweifel auf.
Kommentar ansehen
06.12.2011 14:41 Uhr von Clemens1991
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Erinnerung an 1870/71: Die Franzosen haben doch nur Angst, dass sie in einem Krieg wieder verlieren gegen uns Deutsche, wenn der Euro erstmal am Ende ist.... :)
Kommentar ansehen
06.12.2011 15:05 Uhr von mercedes300ce
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Die Froschfresser!!!!! Immer am rumlabern aber wenn es in der Geschichte auf was ankam sind sie immer gelaufen wie die Karnickel und war auch klar das die alten Geschichten von denen verwendet werden. Die Franzosen sind immer schon ein verlogenes, feiges,hinterlistiges Volk gewesen und werden es auch bleiben.
Kommentar ansehen
06.12.2011 15:06 Uhr von DeafNut
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
*sing*: Natürlich hat ein Deutscher "Wetten, dass"* erfunden
Vielen Dank für die schönen Stunden
Wir sind die freundlichsten Kunden auf dieser Welt
Wir sind bescheiden - wir haben Geld
Die Allerbesten in jedem Sport
Die Steuern hier sind Weltrekord
Bereisen Sie Deutschland und bleiben Sie hier
Auf diese Art von Besuchern warten wir
Es kann jeder hier wohnen, dem es gefällt
Wir sind das freundlichste Volk auf dieser Welt

Das alles ist Deutschland - das alles sind wir
Das gibt es nirgendwo anders - nur hier, nur hier
Das alles ist Deutschland - das sind alles wir
Wir leben und wir sterben hier :)
Kommentar ansehen
06.12.2011 15:20 Uhr von Crusader2012
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Zittert nur: Ihr Froschfresser :-)
Kommentar ansehen
06.12.2011 16:36 Uhr von 338LM
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland muss: also mit der Deutschfeindlichkeit anderer Nationen leben und hat verdammt nochmal tolerant zu sein ^^

super
Kommentar ansehen
06.12.2011 17:13 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ohne: den Anschein eines Nationalisten muss man sich als Deutscher doch nicht kleiner machen, als man ist.

Deutschland hat nunmal eine starke Volkswirtschaft und dies soll noch eine Weile so bleiben, ist dies doch eigentlich nur Ausdruck des Fleißes deutscher Arbeitnehmer.
Kommentar ansehen
06.12.2011 18:04 Uhr von :raven:
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Franzosen! "Heil Merkel" wird hier in Deutschland niemand rufen...versprochen!
Kommentar ansehen
06.12.2011 18:06 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die haben doch nur Angst, das ihre Panzer nicht genug Rückwärtsgänge haben um zu flüchten, bevor wir sie aufgekauft haben.

Herrje... Spätestens seit Clemenceau gehts mit der Denke westlich von uns immer weiter abwärts.

PS: Wird wohl das erste mal seit gefühlten Jahrzehnten sein, das ich mit 1984 einer Meinung bin. Direkt mal ein rotes X in den Kalender machen.
Kommentar ansehen
06.12.2011 19:05 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Großmacht-Pöbel: Man bekommt gelegentlich das Gefühl, dass einige nationalistisch gestimmte Blogger vermutlich ganz gerne für Niedriglohn und Niedrigrenten in Deutschland arbeiten gehen.

Offenbar ist der "Großmachtgedanke" verlockener als die eigene Würde.

Denn worum geht es denn in Frankreich: Um die Verteidigung von deutlich höheren Lohn-, Renten und Sozial-Standards als in Deutschland. Um die Verhinderung dessen, mit dem die Deutschen abgespeist wurden: Agenda 2010,, Verweigerung von Mindestlohn, Outsourcing, Entrechtung der Arbeiter, Rückkehr zur 40-Stundenwoche, HartzIV und Arbeiten bis zur statistischen Sterbegrenze eines männl. Arbeiters.

Kurzum: Genau das, was BILD & Co. im Auftrag der Wirtschaftsbosse dem deutschem Mob über die Jahre erfolgrreich ausgeredet hat. Wohlstand und "Großmacht" - das bleibt den oberen paar Prozent vorbehalten.

In Mallorca oder Rimini ist derjenige "Großmacht", der das dickere Portemonaie herumträgt - und das sind eindeutig die Franzosen.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?