06.12.11 11:05 Uhr
 1.844
 

Stark gemacht: Opel Insignia ab 2012 mit hochmodernem Dieseltriebwerk

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel wird in seinem Mittelklassemodell Insignia ab dem kommenden Jahr einen hochmodernen und leistungsstarken Dieselmotor anbieten.

Dieser wird ein Biturbomotor mit satten 195 PS sein. Besonderheit an der Maschine ist die zweistufige Turboaufladung der zwei verschieden großen Turbolader. Diese aufwendige Bauweise war bislang lediglich in Autos höherer Klassen zu finden.

Die besondere Bau- und Arbeitsweise des Motors sorgt für kräftigen Antritt und starken Durchzug schon knapp über Leerlaufdrehzahl. Opel ist somit der erste Autohersteller, der diese aufwendige Technik in dieser Klasse etabliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Triebwerk, Opel Insignia
Quelle: auto-presse.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 11:18 Uhr von jpanse
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:22 Uhr von Smoothi
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse: und wo ist das Problem?
Kommentar ansehen
06.12.2011 14:03 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: kenn die genauen Kennzahlen nicht, aber BiTurbo und dann "nur" 195 PS?
Kommt mir ein bisschen wenig vor.
Zwar ist Opel nicht mein Favorit, aber auf die Preise bin ich mal gespannt.
Kommentar ansehen
06.12.2011 14:03 Uhr von Koeniglich
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2011 14:08 Uhr von 1234321
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was war so schwer daran, einen großen und einen kleinen Turbo einzubauen ??
Kommentar ansehen
06.12.2011 15:02 Uhr von kr3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel Hubraum hat er denn? Wäre interessant zu wissen. Ansonsten gibts doch glaub noch den 1.9er mit 160 PS - dürfte viel günstiger sein. Ob da die mehr PS lohnen?

edit

Ah ok gelesen. 2 Liter - dann lohnt sich der wohl nicht. Sinn an der Doppelaufladung war doch eigentlicht den Hubraum nach unten zu drücken um den Verbrauch zu senken oder?

[ nachträglich editiert von kr3 ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 15:42 Uhr von l0wsk1ll3d
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kr3: Der Sinn ist immernoch den Verbrauch zu sinken. Wenn das Auto wirklich in so niederen Drehzahlen richtig gut geht und das Getriebe gut übersetzt ist lässt sich durch die Drehzahl der Verbrauch ziemlich drücken.
Kommentar ansehen
06.12.2011 15:44 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@l0wsk1ll3d: Nun stellt sich nur noch die Frage, wer den doppelten Turbolader wirklich effektiv nutzt um "Diesel" zu sparen ;P
Wer allein den Begriff "doppelter Turbolader" liest, denkt doch nicht zuerst an sparsam, oder? ;D

Hinzu kommt ja auch, dass im niedrigen Drehzahlbereich der erste Turbo arbeitet und der zweite quasi vor sich hin vegetiert. Kann mir daher nicht sooo ganz vorstellen, wo das den Kraftstoff einsparen soll.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 16:54 Uhr von P4H
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da war BMW vor Jahren schon in der Klasse mit nem 4 Zylinder Diesel Twinturbo vertreten ...
Bsp.
http://www.bimmertoday.de/...
Kommentar ansehen
06.12.2011 17:48 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Turbos: sind um im gesamten Drehzahlbereich das maximale Drehmoment bereitstellen zu können. Abgesehen davon, wird eine höhere Aufladung oft auch für die Schadstoffreduktion benötigt um bei größerem Luftverhältnis die NOx Werte einzuhalten.
Etwas besonderes ist es deshalb weil Turbos teuer sind. Dazu muss man sie ja auch noch aufwendig mit Rohren verschalten damit Reihe und jeweils Einzeln möglich ist.
Mit doppelter Ladeluftkühlung und vermutlich Abgasrückführung braucht das ganze ja auch noch Platz.

Schönes Teil. Wobei 4,9l trotzdem noch bischen was sind.

[ nachträglich editiert von Staplerfahrer-Klaus ]
Kommentar ansehen
07.12.2011 03:17 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2007: hat fiat schon nen twinturbo diesel rausgebracht...
Kommentar ansehen
07.12.2011 08:10 Uhr von jpanse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: die meisten kommentare geben mir recht.....opel ;)
Kommentar ansehen
07.12.2011 15:49 Uhr von thomas01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überflüssig: Die Motorentechnik wird immer komplizierter immer anfälliger und immer teurer. Solange alles gut läuft mag es ja ok sein, aber wehe ihr habt mal was am Turbo, dann könnte sich ein Besuch bei der Kreditabteilung eurer Bank lohnen.
Kommentar ansehen
07.12.2011 18:32 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jpanse: deine kommentare geben mir recht.
Du hast nix druff

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?