06.12.11 10:03 Uhr
 386
 

Entscheidung verschoben: HTC muss weiter Einfuhrverbot fürchten

HTC wird von Apple in den USA vorgeworfen gegen 20 Patente verstoßen zu haben.

Die Amerikanische Handelsbehörde ITC hat die Entscheidung auf den 14. Dezember verschoben.

Die HTC Corporation hat ihrerseits Klage eingereicht gegen Apple, welche in einer vorläufigen Entscheidung allerdings abgewiesen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Froop
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verbot, Entscheidung, HTC, Einfuhr
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 10:19 Uhr von Deutschmark
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der: nukleare Patentkrieg geht in die nächste Runde. Kopfschüttel
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:56 Uhr von xxadnanxx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Apple steht langsam der Untergang bevor.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt
USA: Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?