06.12.11 10:03 Uhr
 385
 

Entscheidung verschoben: HTC muss weiter Einfuhrverbot fürchten

HTC wird von Apple in den USA vorgeworfen gegen 20 Patente verstoßen zu haben.

Die Amerikanische Handelsbehörde ITC hat die Entscheidung auf den 14. Dezember verschoben.

Die HTC Corporation hat ihrerseits Klage eingereicht gegen Apple, welche in einer vorläufigen Entscheidung allerdings abgewiesen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Froop
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verbot, Entscheidung, HTC, Einfuhr
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 10:19 Uhr von Deutschmark
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der: nukleare Patentkrieg geht in die nächste Runde. Kopfschüttel
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:56 Uhr von xxadnanxx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Apple steht langsam der Untergang bevor.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?