06.12.11 09:00 Uhr
 839
 

Ungarn: Euro-Einführung nicht mehr in diesem Jahrzehnt

Der Beitritt Ungarns zur Gruppe der Euro-Länder rückt wegen der Staatsverschuldungskrise weiter in die Zukunft. György Matolcsy, ungarischer Finanzminister, sagte, in diesem Jahrzehnt werde das Land nicht mehr den Euro einführen.

Für die Zeit nach 2020 schließt Matolcsy diese Möglichkeit ein. Die ungarische Regierung, so der Finanzminister, geht inzwischen von unterschiedlichen Integrationsgeschwindigkeiten in Europa aus. Matolcsy sprach sich für die schnelle Realisierung einer Fiskalunion aus.

Wegen der wirtschaftlichen Entwicklung auf dem europäischen Kontinent hat Ungarn seine ehrgeizigen Schuldenabbaupläne relativiert. Eine Regelung ist nun für 2016 geplant. Für das kommende Jahr rechnet die ungarische Regierung mit einem Wirtschaftswachstum von einem halben bis ein Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Ungarn, Einführung, Jahrzehnt
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 09:29 Uhr von DrOtt
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ist wohl besser so sonst hätten wir bald noch ein Land am Abgrund... und das muss nicht unbedingt sein...
Sollen die lieber bei ihrem Forint bleiben, das ist besser für sie... :)
Kommentar ansehen
06.12.2011 09:43 Uhr von CommanderRitchie
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Warum wohl............?? "Ungarn: Euro-Einführung nicht mehr in diesem Jahrzehnt"

1. Weil der Eurohilfstopf bereits geplündert ist ??
oder
2. In der Hoffnung, das er bis zum nächsten Jahrzehnt wieder kräftig gefüllt wird ??

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 10:14 Uhr von ichwillmitmachen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es den Euro dann noch gibt... *zwinker* *zwinker*
Kommentar ansehen
06.12.2011 10:46 Uhr von Kodiak82
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes Mal Jedes Mal wenn ich von Euro-Einführung lese, dann könnte ich kotzen. Entweder ich bin total blöd und hab Demokratie nicht verstanden oder wir werden alle prächtig verarscht.

Wer hat die Deutschen nach dem Scheiss-Euro gefragt ?
--- KEINER ---

Wieso haben wir jetzt dann den Euro ?
--- WEIL WIR IN EINER DEMOKRATIE LEBEN ---

Alles klar.....

Die Ungarn sollen froh sein, dass der Dreck nicht zu denen kommt.
Kommentar ansehen
06.12.2011 17:09 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat sich: eh erledigt! Spätestens in 2 Jahren ist der Euro tot!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück
Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger
Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?