06.12.11 08:16 Uhr
 199
 

Wettbüros sagen Turner-Prize Gewinner voraus

Den Turner-Prize 2011, einer der wichtigsten Kunstpreise weltweit, hat der schottische Künstler Martin Boyce gewonnen. Gestern Abend fiel die Entscheidung der Jury unter vier Kandidaten. In den britischen Wettbüros war Boyce schon vorab der Favorit.

Nominiert neben dem Sieger Martin Boyce waren die Künstlerinnen Karla Black, und Hilary Lloyd sowie der Künstler George Shaw. Dotiert ist der britische Kunstpreis mit 47.000 Euro und wird seit 1984 verliehen.

Eine Ausstellung mit den Werken der vier Kandidaten kann man noch bis Anfang Januar 2012 betrachten. Der Turner-Prize wurde zum ersten Mal nicht in einer der Tate-Museen verliehen. Die Preisverleihung nahm in diesen Jahr der Fotograf Mario Testino vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yiggi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Kunst, Gewinner, Turner
Quelle: www.artinfo24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 08:16 Uhr von yiggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Martin Boyce galt in der Tat als Favorit bei den Buchmachern. In England kann man wohl auf alles wetten - oder? Der nicht unumstrittene Kunstpreis sorgt jedes Jahr für einen riesigen Medienrummel.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?