05.12.11 19:50 Uhr
 487
 

Tierquäler-Videos: Britische Tierschützer setzen Kopfgeld aus

Britische Tierschützer haben nun ein Kopfgeld von 2.000 Pfund auf einen irren Katzenhasser ausgesetzt.

Angeblich soll es sich um eine Frau handeln. Bei YouTube stellte sie ein erneut ein Video ein, bei dem eine kleine Katze, die an einen Besenstiel gefesselt ist, ertränkt wird. Es zeigt den Todeskampf der Katze.

Ebenso soll ein Video von ihr stammen, das zeigt wie eine Python ein kleines Kätzchen verschlingt. Im Hintergrund lief Weihnachtsmusik. Sollte der Katzenhasser je gefasst werden drohen ihm oder ihr eine Geldstrafe und sechs Monate Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Engländer, Tierquäler, Tierschützer, Kopfgeld
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Berlin: Mann stirbt nach Sturz aus brennendem Hochhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2011 08:30 Uhr von ChampS
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
manche gehirnwindungen haben wohl nen knacks: ich wär dafür sie an einen pfal zu fesseln und 3min unter wasser zu halten =)
sie stirbt daran nicht aber erfährt bei eigenem leibe wie es der armen katze ging.

ich kann solche menschen nicht verstehen, welchen grund hat man einem wehrlosem tier das einem nix getan hat, sowas anzutun >.>

assoziales pack
Kommentar ansehen
06.12.2011 09:00 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
3 Minuten: sind zu wenig...
Kommentar ansehen
06.12.2011 16:18 Uhr von PuerNoctis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich mag ja Katzen auch nicht unbedingt, aber das ist einfach widerwärtig. Hoffe er wird erwischt, und irgendwo hoffe ich auch, dass ihn irgendwelche Schrankstatur-Typen finden, bevor´s die Polizei tut...
Kommentar ansehen
07.12.2011 08:40 Uhr von gofisch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@trulla: du bist echt selten doof. stinken tun eher hunde, die sich schon mal gerne in kadavern oder kot wälzen. würmer kriegen alle tiere mit ausgang, also hunde auch. auch katzen hören und verstehen die menschen gut, nur "erzeihen" mit gewalt geht bei den nicht und das mit den babies ist eine urban legend. die mumu-geschichte wurde sich auch keine normale frau antun - katzen haben zungen wie sandpapier, das ist also eher eine hundegeschichte.

somit wünsche ich dir weiterhin spaß mit hunden, die sich erstmal in kot wälzen, dann ihrenn hintern ablecken und danach gleich dein gesicht. ob du deine mumu dazwischen schieben magst behalte bitte für dich. danke. xD
Kommentar ansehen
07.12.2011 10:05 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei manchen: kann man nur hoffen, dass sie nichts und niemanden an ihre "mumu" lassen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?