05.12.11 18:41 Uhr
 106
 

Versicherungskonzern Axa baut in Deutschland 1.600 Stellen ab

Der französische Versicherungskonzern Axa will bis zum Jahre 2015 bis zu 1.600 Arbeitsplätze in Deutschland "sozialverträglich" abbauen.

Zur Zeit sind bei Axa rund 11.200 Mitarbeiter in Deutschland beschäftigt. Bis zum Jahr 2014 ist der Konzern aber noch an eine Vereinbarung gebunden, welche betriebsbedingte Kündigungen verbietet.

Axa will mit der Maßnahme 220 Millionen Euro an Kosten sparen und somit wirtschaftlicher arbeiten. "Wir sind im Moment im Gespräch mit dem Betriebsrat", sagte ein Unternehmenssprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Versicherung, Kündigung, Betriebsrat
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel