05.12.11 18:32 Uhr
 1.459
 

Sony schränkt User Freiheiten auf der PS Vita ein

Bisher war es allen Playstation Nutzern möglich sich beliebig viele PSN Accounts zu erstellen, was vor allem nützlich war, um Angebote aus verschiedenen Regionen wahrzunehmen.

Die kommende Handheld-Konsole wird diese Nutzung jedoch auf einen Account pro Konsole einschränken. Wer sich in Zukunft mit unterschiedlichen Accounts anmelden möchte, muss seine PS Vita formatieren und auf die Werkseinstellung zurücksetzen.

Von Sony gab es dazu keine offizielle Begründung. Das der Publisher mit dieser Einschränkung vermeiden möchte, dass beispielsweise deutsche User die Angebote oder Demos aus dem Ausland bekommen, liegt jedoch nahe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, User, Konsole, PlayStation Vita
Quelle: www.spieleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2011 19:00 Uhr von Munjai
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
kein Titel: keine UMDs, keine Unterstützung von PSOne Titeln...

Und jetzt noch ein Grund mehr, die PS Vita nicht zu kaufen :-/
Kommentar ansehen
05.12.2011 21:49 Uhr von hodenhornchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mmmmmh ist nicht neu: war doch schon auf der PSP so
außerdem wollen die das Account sharing eindämmen
Kommentar ansehen
05.12.2011 22:00 Uhr von Aggronaut
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
wenn das spiele: angebot genau so miserabel wie bei der ersten psp ist , ist das ding eh für die tonne.
Kommentar ansehen
06.12.2011 08:48 Uhr von DerMaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sony - So nie!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?