05.12.11 16:35 Uhr
 3.891
 

"Pogromly": Neonazis wollten mit rassistischem Monopoly-Verschnitt Geld verdienen

Die drei untergetauchten Rechtsextremisten Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Z. hatten offenbar eine rassistische Nachahmung des Spieles "Monopoly" fabriziert. Mit dem Verkauf des Spieles wollten sie ihren Lebensunterhalt im Untergrund finanzieren.

Das Spiel wurde im Jahre 1998 bei der Durchsuchung einer Garage, die von Beate Z. angemietet worden war, zusammen mit vier Rohrbomben sicher gestellt.

Den Vertrieb des Spieles soll laut Verfassungsschutz Andreas K. getätigt haben. Das Spiel kostete 100 D-Mark. Das Trio um Beate Z. soll sich darüber beschwert haben, dass die eingenommenen Gelder anderweitig verwendet würden und sie keinen Anteil erhielten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lordkandy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spiel, Geld, Nazi, Verfassungsschutz, Monopoly, Untergrund
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2011 17:05 Uhr von DerMaus
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Mal ganz abgesehen von den ganzen verfassungswidrigen Symbolen: Wer gibt denn für ein Spiel in so ärmlichem Design 100.-DM aus?

Da kann mit mit einem orginal Monopoly Brett(ca. 20-25€) und ein paar Post-its ja was besseres designen.
Kommentar ansehen
05.12.2011 19:00 Uhr von Eiserne_Jungfrau
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@DerMaus

Es ging dabei wohl kaum um das Spiel selber, als vielmehr um Spendengelder.

Das Spiel, auch in schlechter Qualität, galt halt als gegenwert.
Kommentar ansehen
05.12.2011 20:29 Uhr von Metalian
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
@Sire_Tom_de_Jank: Heul doch, du Pussy!
Kommentar ansehen
05.12.2011 20:52 Uhr von TheDisturbedX
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Ich weiß, dafür verdiene ich nur Minusse und diese Thematik ist eigentlich kein Spaß,aber:
Irgendwie finde ich dieses Spiel lustig.
Kommentar ansehen
05.12.2011 20:58 Uhr von PureVerachtung
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@Jank: Not sure if troll or just VERY stupid.

Da ich eher zum Troll tendiere, lass ich den Unfug unkommentiert.

Na da haben sich die Presseschm***** ja wieder was feines ausgedacht. Und die Märchenstunde geht weiter und weiter, Woche für Woche. Es ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Sowas ist nur in der BRD möglich.
Kommentar ansehen
05.12.2011 22:52 Uhr von Metalian
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Sire_Tom_de_Jank: "...wärest du doch sofort ins KZ gekommen. und das mit recht"

Jetzt bin ich etwas verwundert.
Das würde ja auch bedeuten, dass es zu Recht Konzentrationslager gegeben hat.

Kannst du deine Behauptung wirklich mit deinem Gewissen vereinbaren?
Kommentar ansehen
05.12.2011 23:27 Uhr von Aggronaut
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
respekt Sire_Tom_de_Jan: "wärest du doch sofort ins KZ gekommen. und das mit recht"

das aus dem munde eines antifaschisten.

Herr, lass hirn regnen.
Kommentar ansehen
06.12.2011 08:47 Uhr von schwesterkai
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde: es echt komisch was plötzlich alles so aus dem Hut gezaubert wird. irgendeine "Gemeinde" bekommt Post von Zschäpe und Co....ein Spiel taucht auf...was kommt als nächstes? Für mich alles Strategie der Sicherheitsbehörden um von eigenem Versagen abzulenken.....
Kommentar ansehen
06.12.2011 08:58 Uhr von angryman
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@schwesterkai: das spiel ist nciht jetzt erst aufgetaucht, sondern wurde 1998 bei einer hausdurchsuchung beschlagnahmt... lesen, denken, schreiben... in dieser reihenfolge ;-)

ich finde es ok das alles durch die presse ausgepackt wird was uns bürgern früher verheimlicht wurde. so sieht man doch wie zerfressen der verfassungsschutz doch ist, dass solche leute nach solchen funden in der vergangenheit immernoch auf freiem fuss waren.

p.s. ich rede nciht vom spiel, sondern von den rohrbomben. was sie damit vor hatten kann sich doch jeder selbst denken.
Kommentar ansehen
06.12.2011 09:22 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ Digitalkäse: Zitat"Typisch Nazis einerseits den Staat verachten, anderseits sich von Staat unterhalten lassen.
"Zitat ende.



Hmmm..Also ich kann Dir andere "Bevölkerungsgruppen" nennen, die genauso handeln.
Bei denen ist z.B."Ehrenmord" ein legitimes Mittel unliebsames Gefolge aus der Welt zu schaffen.

Bundesarbeitsdienst für eben jene...oder Abschiebung!
Na?
Eigentor?
Kommentar ansehen
06.12.2011 09:33 Uhr von Der_Anonyme
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Ich halte es da mit Henryk M. Broder, die sollten StGB 86 un130 abschaffen damit man die Rechten deswegen nicht mehr anklagen kann.
Morde sind natürlich etaas anderes...


Das Problem derer die den Staat verachten aber das Geld nehmen, gibt es in Isreal.
Ist es Betlehem wo die Radikalen Juden so stark sind und allen anderen ihre orthodoxe Lebensweise aufzwingen wollen?
Sogar aus dem öffentlichen Bus wird man wohl schonn rausgeworfen wenn man sich nicht an die von denen aufgezwungene Geschlechtertrennung hält.

Die gehen aber keiner Arbeit nach, sondern nehmen Sozialhilfe, um den ganzen Tag beten zu können.
Kommentar ansehen
06.12.2011 09:35 Uhr von Randall_Flagg
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.geistbraus.de/...

das fand ich sehr amüsant.
Kommentar ansehen
06.12.2011 10:25 Uhr von achjiae
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was wird als nächstes angezettelt? Support 81 Bier?

Macht doch nicht aus jeden Kleinscheiß ein Drama.
Kommentar ansehen
06.12.2011 10:30 Uhr von angryman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@achijae: also meines wissens steht die 81 bei dem bier für HA = Hells Angels... bring mal nicht die rockerszene in verruf, nur wegen drei so trotteln :P

bei den ewiggestrigen kommt doch eher die 88 zum einsatz.
Kommentar ansehen
06.12.2011 10:32 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@TheDisturbedX: "Ich weiß, dafür verdiene ich nur Minusse und diese Thematik ist eigentlich kein Spaß,aber:
Irgendwie finde ich dieses Spiel lustig. "

Warum Minus? Für diese Aussage bekommst Du von einem bestimmten Klientel nur Plus, siehst Du ja selbst.
Die eine Schamgrenze gibt es in diesem Bereich nicht mehr, gab es vielleicht bis in die 70er Jahre hinein noch.

Was genau findest Du an diesem Spiel so lustig? Die Hakenkreuze?
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:01 Uhr von achjiae
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
angryman, LoneZealot: @angryman
Das ist ja klar. Mir ist nur kein sinnloseres Beispiel eingefallen. Es wird Hass gegen <beliebige_gruppierung> geschoben und dann wird über jeden kleinen Mist, den <beliebige_gruppierung> für ihre Zwecke nutzt, eine News geschrieben.

@LoneZealot
Ich habe auch ein + gegeben, weil es schon mehr in den Satire Bereich rein geht. Anstatt sich über den eigentlichen Zweck aufzuregen (Spenden), regen sich die Leute über den Inhalt des "Trägerstoffes" auf. Spott und Hohn für die Blinden ;-)
Kommentar ansehen
06.12.2011 11:23 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@achjiae: "Ich habe auch ein + gegeben, weil es schon mehr in den Satire Bereich rein geht. "

Wenn es in einem anderen Zusammenhang hergestellt worden wäre, dann könnte man darüber reden.
Zumal die Macher des Spiels vermutlich nichtmal wussten das Monopoly in der NS-Zeit verboten war weil es als zu jüdisch galt.

"Anstatt sich über den eigentlichen Zweck aufzuregen (Spenden), regen sich die Leute über den Inhalt des "Trägerstoffes" auf. Spott und Hohn für die Blinden ;-) "

Sicher war der Zweck Spendenbeschaffung, eigentlich seltdam, jemand verkauft ein Spiel und nennt den Ertrag Spenden.
Meinst Du nicht man sollte sich über den Inhalt des "Trägerstoffes" aufregen? Wie fühlen sich wohl Nachkommen von Opfern der NS-Zeit?

Klar, kümmert keinen, geht ja um "Spasss".

@all immer schön Minushacken und so die eigene Blödheit sich selbst gegenüber zeigen.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 12:43 Uhr von custodios.vigilantes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
det is doch allet nur erfunden: ausserdem ham die doch nur n paar umjebracht, und abjesehen von die Bulette waren det ja auch eh alles *hüstel hüstel*.
Also wat soll der Aufriss?

Und son Neonazispiel ist doch echt drollig, wa?
Det spielen wir demnächst inne Kneipe am Stammtisch, allein schon deswegen, weil sich da die janzen linksfaschistischen Gutmenschen drüber aufregen. Sind wa nich alle bissi Nazi?

/Ironie aus

[ nachträglich editiert von custodios.vigilantes ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 13:34 Uhr von Sandkastenrebell
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schade drum. Hätten die Idioten das mit dem Spiel nicht ernst gemeint hätte Titanic da bestimmt ´nen guten Gag draus machen können. Allein der Titel, "Pogromly", klingt wie ein neues Pokemon.

Mir doch egal, ob´s wegen "politisch nicht korrekt" jetzt ´n Minus gibt, wer diesen Deppen mit "uuuuhhh wir fürchten Euch so, weil Ihr böse seid" begegnen will statt mit "wir lachen über Euch weil Ihr so bekloppt im Kopf seid" - bitte.
Kommentar ansehen
06.12.2011 14:09 Uhr von Sandkastenrebell
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hab ich´s nicht eben noch gesagt? :D

http://www.titanic-magazin.de/...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?