05.12.11 13:19 Uhr
 10.273
 

Prinz Frederik von Anhalt macht Gina-Lisa Lohfink zur Prinzessin

Die ehemalige "Topmodel"-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink geht nun einen neuen Karriereweg und erhält dabei Unterstützung von Prinz Frederik von Anhalt.

Der Prinz erfüllt den Kindheitstraum des Models und macht sie zur Prinzessin. Dies wurde in einem Vertrag gemeinsam ausgehandelt und ermöglicht ihr vermutlich schon bald neue Berufswege.

Ganz uneigennützig ist der Deal für Frederic nicht. Er kassiert 20 Prozent der Einnahmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: konradwagner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prinz, Prinzessin, Gina-Lisa Lohfink, Adel, Prinz Frederic von Anhalt
Quelle: zeitgeistmagazin.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2011 13:56 Uhr von realCaleb
 
+85 | -3
 
ANZEIGEN
Gina-Lisa Lohfink ist eine Prostituierte. Was war, ist und bleibt
...auf Ewigkeit.
Kommentar ansehen
05.12.2011 13:56 Uhr von Elementhees
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
sie und ihre drei "Brüder" passen ganz hervorragend zusammen...!
Kommentar ansehen
05.12.2011 14:57 Uhr von Baio
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
So kann man seine Adelsliene auch versauen ;-) obwohl er ist ja an sich auch nur Adoptiert.. gehen die Askanier halt so zu Grunde.
Kommentar ansehen
05.12.2011 15:21 Uhr von kingoftf
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hans-Robert: Lichtenberg ist der einzige Adoptivsohn von Marie Auguste Prinzessin von Anhalt.

Ich mach´ dich zum Star, ich bring dich ganz groß raus!

Musst nur mal meine Wurst würgen......

Armselige Gestalten
Kommentar ansehen
05.12.2011 15:23 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte der Adel nicht mal so was wie Anstand, Ehre: und Manieren mit denen de sich versucht haben vom "Gemeinem Volk" abzuheben? Heute hebt ist das "Gemeinem Volk" solchen Adliegen in Sachen "Anstand, Ehre und Manieren" weit überlegen
Kommentar ansehen
05.12.2011 16:20 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Sie ist eine Prostituierte: Ja äh und?
Was ist an Prostitution so verwerflich?
Ich mein Zwnagsprotitution und Menschenhandel sind scheisse, aber die Zeiten sind längst vorbei in Deutschland.

So christlich wie die Kritiker der Prostitution sich geben ist doch kein Mensch. Dieses bewusste Lügen halte ich für weitaus verwerflicher als Sexarbeit.
Kommentar ansehen
05.12.2011 16:32 Uhr von Habnochwasimofen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Titel: Was vielleicht viele, auch manche Medien nicht wissen, ein deutscher Adelstitel kann nicht durch Adoption vererbt werden.
Da nach dem 1 Weltkrieg der Adel in seiner damaligen Form abgeschafft wurde, gibt es zwar noch Adelige,welche ihren Titel weitervererben,dies passiert aber nur, wenn sie in direkter Blutlinie zueinander stehen...also wie bei Karl-Theodor zu Guttenberg oder Prinz Ferfried von Hohenzollern..usw.

Durch Adoption erlangt man höchstens den Nachnamen..auch Frederik von Anhalt ist kein Prinz,sondern darf sich nur mit Nachnamen von Anhalt nennen.
Viele fallen darauf natürlich rein und denken...oh...ein Prinz...das ist aber nur Augenwischerei.
Kommentar ansehen
05.12.2011 17:32 Uhr von Miem
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Berufswege: stehen eigentlich einer Prinzessin zur Verfügung, die ein Normalsterblicher nicht hat?
Kommentar ansehen
05.12.2011 17:38 Uhr von kingoftf
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Miem: Promi-Matratze
Kommentar ansehen
05.12.2011 17:58 Uhr von -canibal-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich werde mich: morgen auf einer ganzseitigen Anzeige im "Hinterbicheltaler Bergboten" zum König der Hinterbichler-Alm
ausrufen...bzw bestätigen lassen. Audienzen ab 16:00 Uhr im Gasthof "zum goldenen König"
Sponsoren und Werbeangebote bitte direkt während der Audienz höflich darum bitten. Am besten
schriftlich im Voraus anmelden.

@realCaleb
was hast du gegen adlige Prostituierte? und noch dazu eingebildete...äh...angemeldete...^^
Kommentar ansehen
05.12.2011 18:15 Uhr von vuk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grrrr: Ein Grund, sich für den deutschen Adel zu schämen.
Kommentar ansehen
05.12.2011 18:17 Uhr von Hodenkobold
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ehrlich, jetzt Dafür durfte der geile alte Sack bestimmt das Flittchen knattern.......*kötzel*
Kommentar ansehen
05.12.2011 20:57 Uhr von aquilax
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich gönn es ihr: ich gönn es ihr.

sie hat ein weitaus interessanteres leben als wir
anonyme internetavatare.

wenn es schreibroboter gäbe, wüsste man nicht, ob hinter unserem kommentar etwas wirklich lebt oder nur als elektronikschrott existiert.

von uns weiss man nichts. man weiss auch nicht wirklich ob wir leben. von ihr weiss man alles.
man weiss dass sie lebt.

wir machen nichts als "normal" und "internet".

sie macht "leben".

ihr wollt doch auch nur alle ein bisschen pimpern und etwas geld für euern döner oder hamburger im leben.

oder etwa nicht?

[ nachträglich editiert von aquilax ]
Kommentar ansehen
06.12.2011 02:16 Uhr von summerheart1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@aquilax: "interessanteres Leben als wir" Wenn interessant gleichzusetzen ist mit, alle 2 Tage die Titten in irgend eine Kamera zu halten und mit peinlicher Champagner-Prominenz durch irgend einen Club der Welt zu tingeln, dann ist ihr leben wirklich interessanter. Wenn das auch noch deine Auffassung von einem besseren Leben ist dann bist du leider nur eine weitere traurige Gestalt der modernen Medienindustrie.
Kommentar ansehen
06.12.2011 09:06 Uhr von aquilax
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@summer: na und? viele halten ihre titten und schwänze gratis für ihr internetprofil oder für freund oder freundin vor die kamera.

wo ist da ein unterschied ob ich jetzt mit champagner prominenz oder bier/wodka prominenz genannt "freundeskreis auf den man ebenfalls pfeifen kann" durch die gegend tingle?
peinlich sind alle menschen, wenn sie betrunken sind.

es geht nicht um ein "besseres" leben.

die längste zeit im leben sind wir alt.
auch du wirst alt und schrumplig.

es ist besser auszubrennen als zu rosten.

der eine in der fabrik mit titten im spind,
der andere in florida mit titten am strand.
Kommentar ansehen
06.12.2011 09:24 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne stinknormale Kurtisane: sowas gabs schon immer. und nur weil prinz peinlich sie nun geadelt hat ist das nichts besonderes.
ich würds wenn möglich nicht anders machen
Kommentar ansehen
06.12.2011 10:28 Uhr von m.a.i.s.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
<<Er kassiert 20 Prozent der Einnahmen.>>

20 Prozent von Null ist aber immer noch Null, es sei denn, er bekommt 20 Prozent von der Kohle, mit der sie sich von ihren "Freunden" aushalten läßt.
Kommentar ansehen
07.12.2011 06:07 Uhr von banera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo bleibt die Tradition? !!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?