05.12.11 12:13 Uhr
 216
 

Charlotte Roches Skandalroman "Schoßgebete" wird ein Kinofilm

Der zweite Roman "Schoßgebete" der Skandalautorin Charlotte Roche wird verfilmt. Constantin Film habe sich bereits die Rechte an dem Bestseller gesichert.

Als Produzent wird Oliver Berben fungieren, weitere Infos zum Kinofilm sind noch nicht bekannt.

In dem Buch geht es um eine extrem neurotische Frauenfigur, die sich vor allem fürchtet: Nur beim Sex verliert sie ihre Angst. Aufsehen erregte auch die Beschreibung eines Autounfalls, in der die Hauptfigur ihre drei Brüder verliert - wie es auch Roche selbst im Jahre 2001 passierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kinofilm, Charlotte Roche, Schoßgebete
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2011 12:25 Uhr von syndikatM
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
neue frauen braucht das land.
Kommentar ansehen
05.12.2011 15:11 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn du mit: "neu" neue frauen nach solchen pseudoemanzen meinst dann ja.
Kommentar ansehen
05.12.2011 15:16 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: In der Quelle kommt das Wort "Skandalroman" nicht vor, was bedeutet, dass Du dich bewusst entschieden haben musst, diese Wortwahl zu treffen (sonst hättest Du sie ja nicht getroffen) und Du deshalb auch die volle Verantwortung für diese Wortwahl übernehmen musst:

WAS macht denn bitteschön dieses Buch deiner Meinung nach so skandalös?

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?